Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Finanzspritze für Zirkusprojekt
Lokales Prignitz Finanzspritze für Zirkusprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 21.12.2015
Tristan Menge überreicht den Scheck in der Klasse 3c an Schulleiterin Britta Schwarz. Quelle: Foto: Beeskow
Anzeige
Pritzwalk

Für die Mädchen und Jungen in der Pritzwalker Jahnschule war am Freitag der letzte Schultag vor Weihnachten. Also eine gute Gelegenheit noch ein richtig dickes Geschenk entgegen zu nehmen. Unter dem Beifall der Kinder in der 3c überreichte Tristan Menge von der Firma EP:Menge einen Scheck über 700 Euro. „Das ist sehr viel Geld“, dankte Schulleiterin Britta Schwarz für die großzügige Unterstützung. Das Geld wird allerdings nicht in den Weihnachtstagen auf den Kopf geschlagen, sondern es ist ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung des Zirkusprojektes im April.

„Zirkus Smiley wird für eine Woche in unsere Schule kommen“, berichtet Ingelore Landkabel, die Verantwortliche für das Zirkusprojekt. Doch die Schüler werden nicht über Darbietungen der Zirkusleute staunen, sondern über ihre eigenen Kunststücke. Denn eine Woche lang übernehmen sie ganz ungewöhnliche Rollen, werden Dompteure, zeigen auf dem Seil Kunststücke oder treiben als Clowns ihre Späße. Alle der rund 350 Schüler übernehmen eine Rolle, die sie unter Anleitung der Zirkusleute einstudieren. Doch geprobt wird nicht nur zum Spaß. Am Ende der aufregenden Zirkuswoche geben die Jahnschüler drei Galavorstellungen, in denen sie vor einem großen Publikum von Eltern und Großeltern ihr Können präsentieren. „Die Kinder sind mit Begeisterung dabei“, weiß Ingelore Langkabel zu berichten, die schon das letzte Zirkusprojekt an der Jahnschule betreute. Es sei beeindruckend, was die Kinder leisten. Sie können ganz andere Stärken als im Schulalltag zeigen und eine Menge Selbstvertrauen tanken. Britta Schwarz erklärte, Sponsoren seien ganz wichtig, auch kleine Zuwendungen helfen, die Elternbeiträge für das Projekt gering halten zu können.

Von Michael Beeskow

Prignitz Aus für alten Baum am Hainholzweg - Pritzwalker Kastanie muss fallen

Pilze haben eine alte Kastanie am Pritzwalker Hainholzweg so stark geschwächt, dass der Baum am Montag gefällt werden muss. Das Ordnungsamt der Stadt kam gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landkreises und einem Baumgutachter zu dem Ergebnis, dass die Kastanie eine Gefahr darstellt.

18.12.2015
Prignitz Unterwegs mit Väterchen Frost - Märchenhafte Stadtführung in Wittenberge

Die Wittenberger haben sich für den Januar etwas besonderes einfallen lassen. Besucher der Stadt und auch Einheimische können sich erstmals am 2. Januar auf eine ganz besondere Tour begeben, auf der sie nicht nur Väterchen Frost begegnen, sondern auch märchenhafte Spielszenen erleben.

21.12.2015
Prignitz Meyenburger richten wieder Ausstellung aus - Rekordzahlen bei der Rassetaubenschau

2270 Tiere sind bei der 19. Prignitzer Rassetaubenausstellung am ersten Januarwochenende 2016 angemeldet – so viele wie noch nie. Schon jetzt sind die Helfer des gastgebenden Kleintierzuchtvereins Meyenburg und Umgebung dabei, ihre Vereinshallen auf die Schau vorzubereiten.

21.12.2015
Anzeige