Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Frau beleidigt in Perleberg Polizisten
Lokales Prignitz Frau beleidigt in Perleberg Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.09.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Karstädt: Unangenehme Post

Einen Fall versuchten Betruges meldete am Dienstag ein Karstädter bei der Polizei. Er hatte zuerst von einem Inkassounternehmen Post erhalten, in welcher er aufgefordert wurde, fast 900 Euro für eine bisher von ihm nicht beglichene Rechnung zu zahlen. Als er darauf nicht reagierte, erhielt er einen Brief von einem Rechtsanwaltsbüro. Auch jetzt überwies der Mann den Betrag nicht, da er nichts gekauft hatte. Stattdessen erstattete er eine Strafanzeige.

Pritzwalk: Neun Briefkästen beschädigt

Bereits am vergangenen Freitag gegen 22.30 Uhr beschädigten unbekannte Täter offenbar mit Feuerwerkskörpern neun Briefkästen einer Briefkastenanlage an der Perleberger Straße in Pritzwalk. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 1000 Euro.

Wittenberge: Mopedfahrer bei Sturz verletzt

Ein 44-jähriger Mopedfahrer kam am Dienstag gegen 9 Uhr mit seinem Zweirad in der Kyritzer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen den Bordstein und stürzte. Der Mopedfahrer verletzte sich und wurde von einem Rettungswagen ins Perleberger Krankenhaus gebracht. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass der Mopedfahrer nicht im Besitz einer gültigen Führerscheinklasse ist. Das Moped konnte vor Ort nicht gesichert werden und wurde zum Eigentumsschutz sichergestellt. Die Kripo ermittelt.

Düpow: 50 000 Euro Schaden

Eine 39-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr am Dienstagnachmittag die Bundesstraße 5 aus Richtung Perleberg kommend und ordnete sich links zum Abbiegen in Richtung Kleinow ein. Beim Abbiegen beachtete sie offenbar nicht den aus Richtung Kyritz kommenden Pkw Ford. In der weiteren Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Pkw-Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro.

Karstädt: Vorfahrt nicht beachtet

Am Dienstag um 13.05 Uhr nahm die Fahrerin eines Pkw Opel, die die Postliner Straße in Karstädt befuhr, an der Kreuzung zur Straße es Friedens einem Lkw VW die Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf 800 Euro geschätzt.

Unaufmerksam rückwärts gestoßen

Am Dienstag um 14.55 Uhr musste der Fahrer eines Lkw an der Baustellenampel auf der B 103 halten. Anschließend setzte er den Lkw zurück, beachtete dabei aber nicht, dass sich bereits ein Pkw Audi hinter dem LKW befand. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Pritzwalk: Zwei Pkws berührten sich seitlich

Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand am Dienstag bei einem Unfall in Pritzwalk. Ein 45-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Ford um 17.55 Uhr den Erich-Mühsam-Weg, als ihm ein anderer Ford entgegenkam. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, berührten sie sich seitlich.

Perleberg: Kind fuhr gegen Pkw

Mit seinem Fahrrad fuhr am Dienstag gegen 18.55 Uhr ein fünfjähriges Kind auf der Dobberziner Straße in Perleberg gegen einen dort geparkten Pkw. Das Kind hatte zuvor plötzlich die Kontrolle über sein Rad verloren. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Von MAZ-online

Nach der Pleite und dem Verkauf der KTG Agrar kriselt es jetzt auch ganz öffentlich bei der KTG Energie. Das börsennotierte Biogas-Unternehmen informierte seine Aktionäre darüber, den Vorstand mit Insolvenzexperten besetzt zu haben, die einen Insolvenzantrag prüfen sollen.

24.09.2016

Hightech auf der Schiene – Spaß und Spiel für die Familie

„Prüfen, Rufen Drücken“. Auf diese Formel bringt Dirk Müller effektives Wiederbeleben lebloser Personen. Der Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin am KMG-Klinikum Pritzwalk unterwies am Dienstag Schüler der 7. Klassen der Rochow-Schule Pritzwalk in den richtigen Handlungen.

23.09.2016
Anzeige