Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Frau knöpft Mann Geld ab
Lokales Prignitz Frau knöpft Mann Geld ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 02.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Prignitz

Groß Warnow: Geld abgeknöpft

Eine junge Frau hat einem Mann am Montag in der Warnower Straße in Groß Warnow Geld gestohlen. Kurz nachdem der Mann von seiner Bank kam, sprach ihn gegen 13.15 Uhr die unbekannte Frau an und verwickelte ihn in eine Plauderei. Nachdem sie gegangen war, bemerkte der Mann, dass ihm mehrere hundert Euro fehlten. Die junge Frau beschrieb er als etwa 14 bis 17 Jahre alt, zirka 160 Meter groß. Sie sprach Deutsch mit Akzent.

Lenzen: Handy gestohlen

Einer Verkäuferin ist am Montag in Lenzen das Handy gestohlen worden. Zwei Männer waren gegen 13.30 Uhr in das Geschäft in der Seetorstraße gekommen. Ein der beiden sprach mit der Angestellten, der andere nahm vorerst unbemerkt das Handy der Frau, welches hinterm Tresen versteckt lag. Beide Männer waren etwa 30 bis 40 Jahre alt und augenscheinlich ausländischer Herkunft. Sie hatten kurze schwarze Haare und waren etwa 1.50 bis 1.60 Meter groß. Das Handy hat einen Wert von mehreren Hundert Euro.

Garlin: Bargeld und Schmuck geklaut

Unbekannte sind am Montag in ein Einfamilienhaus in der Garliner Dorfstraße eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Zimmer und entwendeten Bargeld und Schmuck. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Es entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Wittenberge: Fenster aufgehebelt, Geld und Laptop mitgehen lassen

Unbekannte haben in der Zeit von Samstag bis Montag ein Fenster der ehemalige Kochschule der Wittenberger Tafel am Kirchplatz aufgehebelt. Die Täter durchwühlten die Räume und nahmen aus einem Büro Geld und einen Laptop mit. Der Schaden wird auf zirka 1000 Euro geschätzt.

Wittenberge: In Pizzeria eingestiegen

Diebe sind in der Nacht zu Montag auch in eine Pizzeria in der Perleberger Straße in Wittenberge eingestiegen. Auch hier hebelten sie ein Fenster auf. Die Unbekannten klauten Spirituosen und Lebensmittel im Wert von zirka 300 Euro.

Wittenberge: Unfall beim Rückwärts-Ausparken

Der 66-jährige Fahrer eines Nissan übersah am Montag gegen 11.10 Uhr in der Wittenberger Mohrenstraße, Parkplatz (Küchen-Mohr), einen hinter seinem Wagen stehenden Mercedes. Beim Rückwärtsausparken kam es zum Zusammenstoß. Personen wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 400 Euro. Beide Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit.

Wittenberge: Vorfahrt missachtet

Der 82-jährige Fahrer eines Ford übersah am Montag beim Einbiegen in die Salvador-Allende-Straße einen vorbeifahrenden Ford. Es kam zum Zusammenstoß. Personen wurden nicht verletzt. Schaden: 1000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben weiterhin fahrbereit.

Von MAZonline

Prignitz Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Groß Pankow am 3. April 2016 - Diesmal hat Thomas Brandt drei Konkurrenten

Anders als vor acht Jahren werden die Wahlberechtigten in der Gemeinde Groß Pankow in diesem Jahr bei der Bürgermeisterwahl am 3. April nicht nur über einen Kandidaten abstimmen können. Neben Amtsinhaber Thomas Brandt gibt es diesmal drei weitere Bewerber: Georg Abel, Marco Radloff und Annett Röhl.

04.02.2016
Ostprignitz-Ruppin Bilanz der Wittstocker Bibliotheken - Schlossbibliothek verschreckt Kunden

Die Jahresbilanz der beiden Wittstocker Bibliotheken für 2015 fällt nach Einschätzung von Kulturamtsleiterin Dorothea Stüben positiv aus. Über 300 neue Kunden habe man im vergangenen Jahr gewinnen können. Zeitgleich gibt es am Standort Freyenstein aber ein Problem, das bei Nutzern gar nicht gut ankommt, kritisiert Freyensteins Ortsvorsteher Manfred Engel.

04.02.2016
Prignitz Das Buch über die „Sieben Künste“ wurde am Samstag in Potsdam vorgestellt - Eine neue Seite von Pritzwalk

Die „Sieben Künste von Pritzwalk“ haben eine Reihe von Spuren hinterlassen, gut dokumentiert in der Ausstellung über das Projekt in Potsdam und jetzt auch in einem Buch, das am Wochenende ebenfalls in der Landeshauptstadt vorgestellt wurde. In Pritzwalk soll es im März präsentiert werden, auch die Ausstellungsexponate sollen in die Prignitz kommen.

04.02.2016
Anzeige