Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Frau nutzt Polizeiauto als Taxi

Perleberg Frau nutzt Polizeiauto als Taxi

Auf seinem Weg zur Arbeit stieß ein Polizist am Sonnabendabend auf der alten B 189 auf eine leicht bekleidete Frau. Sie gab an, nach Wittenberge zu wollen und dafür auf der Landstraße zu laufen, um nicht noch einmal vergewaltigt zu werden. In Wittenberge angekommen stellte sich heraus, dass die Frau lediglich günstig mitgenommen werden wollte.

Voriger Artikel
Schuttberg anstelle des Schulgebäudes
Nächster Artikel
Neunjährige allein im Dunkeln unterwegs


Quelle: dpa

Perleberg. Ein Polizist bemerkte am vergangenen Sonnabend gegen 17.30 Uhr auf der Fahrt zum Dienstbeginn an der alten Bundesstraße 189 eine leichtbekleidete und alkoholisierte 53-jährige Frau neben der Fahrbahn Der Beamte hielt an und sprach die Frau an. Sie gab an, nach Wittenberge zu wollen und auf der Straße zu laufen, um nicht wieder Opfer einer Vergewaltigung zu werden.

Die Frau wurde zur weiteren Klärung des Sachverhaltes ins Polizeirevier nach Wittenberge gebracht. Dabei stellte sich heraus, dass die 53-Jährige nicht vergewaltigt wurde, sondern nur eine günstige Mitfahrgelegenheit nach Wittenberge gesucht hatte. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen Vortäuschens einer Straftat auf und fertigten eine Kostenrechnung für den Transport.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg