Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Gabower mäht fremde Wiese

Polizeibericht für die Prignitz vom 10. Juni 2016 Gabower mäht fremde Wiese

Ein Mann aus Grabow hat eine fremde Ernte für sich eingefahren. Er mähte das Gras auf einer Wiese, die ihm nicht gehörte und verarbeitete es zu Heu. Das presste er anschließend zu Heuballen. Der Eigentümer der Wiese bemerkte das und erstattete am Donnerstag bei der Polizei Anzeige wegen Diebstahls . Dem Eigentümer der Wiese entstand ein Schaden von rund 600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt noch zu dem Fall.

Voriger Artikel
Energie- und Technologietag in Perleberg
Nächster Artikel
Pritzwalk wirbt mit neuem Logo


Quelle: André Reichel

Pritzwalk, .

Wittenberge: Auto zerkratzt mit Ansage

Am Donnerstag gegen 17.15 Uhr stellte eine Volvo-Fahrerin ihr Auto auf einem Parkplatz in der Perleberger Straße in Wittenberge ab – offenbar zu dicht neben einem Peugeot. Dessen Fahrer war mit dem seitlichen Abstand zu seinem Fahrzeug gar nicht einverstanden. Es kam zu einem Wortgefecht. Dabei kündigte der Peugeot-Fahrer an, er werde den Volvo zerkratzen. Der Mann hielt offenbar Wort, denn als die Volvo-Fahrerin nach dem Einkauf zu ihrem Auto zurückkehrte, war der Lack an dessen rechter hinterer Tür war. Die Frau erstattete Anzeige – das Kennzeichen des Peugeot hatte sie sich gemerkt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Wittenberge: Angebliche Überweisung vom Finanzamt

Mit einer neuen Betrugsmasche wurde eine 49 Jahre alte Frau in Wittenberge hereingelegt: Beim Onlinebanking stellte sie am Montag fest, dass ihr anscheinend das Finanzamt einen Betrag von knapp 5000 Euro auf ihr überwiesen hatte. Gleichzeitig wurde sie darauf hingewiesen, dass es sich um eine Fehlüberweisung handele und sie unter der Angabe von TAN und BIC diesen Betrag zurücküberweisen soll. Die Frau folgte der Aufforderung. Am Donnerstag erfuhr sie dann von ihrer Hausbank, dass die knapp 5000 Euro nie auf ihrem Konto gutgeschrieben und sie hereingelegt wurde. Wo das Geld geblieben ist, versucht nun die Kriminalpolizei zu ermitteln.

Perleberg: Foto ohne Erlaubnis ins Internet gestellt

Ein 14 Jahre alter Jugendlicher war am Dienstagnachmittag mit Freunden im Schwimmbad. Tags darauf erfuhr er von diesen, dass offenbar ein Foto vom ihm über Snapchat verbreitet wurde. Das Foto zeigte ihn sehr unvorteilhaft und war auch noch nachbearbeitet worden. Der Geschädigte ist selbst nicht bei Snapchat, bekam aber über die Freunde nach eigenen Angaben heraus, wer das Foto zuerst hochgeladen haben soll. Die Kripo ermittelt jetzt wegen einer möglichen Verletzung des Rechts am eigenen Bild.

Wittenberge: Vom Motorrad direkt ins Gefängnis

Ein 38 Jahre alter Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Stendal gesucht, weil er eine Ersatzfreiheitsstrafe nicht bezahlt hatte. Am Donnerstag war er als Motorradfahrer in der Bäckerstraße in Wittenberge unterwegs und geriet gegen 16.45 Uhr in eine Polizeikontrolle. Die Beamten nahmen den Mann fest. Weil er die geforderten Geldbetrag rund 1400 Euro nicht bezahlen konnte, brachte die Polizei ihn für die nächsten 90 Tage in eine Justizvollzugsanstalt.

Wittenberge: Im Polizeirevier festgenommen

Ein 28 Jahre alter Mann erschien am Donnerstag gegen 17 Uhr im Polizeirevier Wittenberge und fragte nach, warum am Mittwoch die Polizei bei ihm zu Hause gewesen sei. Die Beamten erklärten ihm, dass das Amtsgericht Steinfurt einen Sicherungshaftbefehl gegen ihn erlassen habe. Der 28-jährige war zuvor zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden und hatte gegen die Bewährungsauflagen verstoßen. Er wurde deshalb gleich im Polizeirevier festgenommen, nach Perleberg gebracht und dort am Freitag einem Richter am Amtsgericht vorgeführt. Der ordnete an, den 28-Jährigen unverzüglich ins nächste Gefängnis zu bringen.

Breese: Diebe brechen Baucontainer auf

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag in Breese die Tür eines Bauwagens an der Brücke über die Stepenitz auf. Sie durchwühlten die Schränke und und stahlen ein Notstromaggregat. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Perleberg: Mit 0,88 Promille in die Kontrolle

Am Freitagmorgen um 1.50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Perleberger Schuhstraße den Fahrer eines Seat. Da dieser nach Alkohol roch,baten die Beamten ihn zum Atemalkoholtest. Ergebnis: 0,88 Promille. der Mann durfte nicht weiterfahren und muss nun mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren rechnen.

Lenzen: 1000 Euro Schaden beim Ausparken

Eine Opel-Fahrerin hat am Donnersgtag um 10.30 Uhr in Lenzen an den Scheunen beim Ausparken einen Skoda gerammt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt 1000 Euro.

Meyenburg: Lastwagen verliert Ladung

Vom Anhänger eines Mercedes-Lkw fiel in der Freyensteiner Straße in Meyenburg eine 2,5 Meter lange Metallschiene auf die Straße. Diese traf einen entgegenkommenden Mercedes. An dem Pkw entstand dabei Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Perleberg: Finder behält Geldbörse für sich

Am Dienstag gegen 19 Uhr hat Autofahrer auf einem Parkplatz an der Berliner Straße in Perleberg sein Portmonee verloren, als er in sein Fahrzeug stieg. Geldkarten und 20 Euro Bargeld waren weg. Als er den Verlust bemerkt hatte, suchte der Mann den Parkplatz ab und fragte in den Geschäften nach, ob jemand sein Portmonee abgegeben habe – erfolglos. Der Mann erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Fundunterschlagung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg