Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ganz viel Romantik und fiese Intrigen

Pritzwalker Absolventin Magdalena Steinlein spielt in der Telenovela „Sturm der Liebe“ Ganz viel Romantik und fiese Intrigen

Der neue Star in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ hat sein Abitur in der Prignitz gemacht. Magdalena Steinlein, die in der Nachmittagssoap die Luisa spielt, belegte am Pritzwalker Goethe-Gymnasium den Kurs Darstellendes Spiel. Ihr Lehrer Peter Sturm fand schon damals, dass sie eine besondere Ausstrahlung hat.

Voriger Artikel
Zwei Kreistage suchen den Dialog
Nächster Artikel
50 Millionen Euro in Heiligengrabe investiert

Magdalena Steinlein verkörpert jetzt eine der Hauptfiguren in der Telenovela „Sturm der Liebe“.

Quelle: Foto: Agentur

Pritzwalk/München. Die ARD-Nachmittagsserie „Sturm der Liebe“ hat einen neuen Star: die schöne Gärtnerin Luisa Reisiger. Gespielt wird sie von der 29-jährigen Magdalena Steinlein, die 2005 ihr Abitur in Pritzwalk machte. Nun lebt sie für ein Jahr in München, wo die Serie gedreht wird. Schon am Goethe-Gymnasium entdeckte die junge Frau ihre Leidenschaft für die Schauspielerei. Bei Kursleiter Peter Sturm belegte sie von 2003 bis 2005 den Kurs Darstellendes Spiel, erinnert sich dieser.

„Ich habe damals gemerkt, dass sie großes Potenzial hat“, blickt Peter Sturm zurück. So habe Magdalena Steinlein zum Beispiel den Billy Bibbit im Stück „Einer flog über das Kuckucksnest“ gespielt oder den Möbius in Dürrenmatts „Die Physiker“. Magdalena Steinlein, deren Familie damals in Putlitz lebte und die ab 2001 am Goethe-Gymnasium war, habe neben dem Kurs Darstellendes Spiel auch den Deutsch-Leistungskurs belegt. „Sie war im Rezitationswettstreit erfolgreich und war die erste Scheffelpreisträgerin an unserer Schule“, berichtet Lehrer Sturm.

Vom Theater zum Fernsehen

Magdalena Steinlein wurde 1985 in Leipzig geboren und wuchs in Brandenburg auf. Die Familie lebte unter anderem in Putlitz. Ihr Schauspielstudium absolvierte Steinlein von 2006 bis 2010 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Ihr erstes Engagement bekam Magdalena Steinlein am Theater Osnabrück. 2011 zog sie nach Berlin. Die junge Frau spielte unter anderem an der Schaubühne in Berlin, in der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg und am Stadttheater Heidelberg. Auch bei den Burghofspielen Eltville oder am Theater am Kudamm trat sie auf.

Im Fernsehen hatte sie meist kleinere Rollen zum Beispiel in „Alarm für Cobra 11“ bei RTL, SOKO Köln, SOKO Leipzig und SOKO 5113, die alle im ZDF liefen. Außerdem spielte Magdalena Steinlein kleine Rollen in Kino- und Kurzfilmen.

Die Telenovela „Sturm der Liebe“ der ARD läuft seit September 2005 und wird europaweit ausgestrahlt. Sendezeit ist montags bis freitags immer um 15.10 Uhr im Ersten. Infos zur Serie gibt’s unter www. daserste.de.

„Inzwischen ist sie eine etablierte Schauspielerin, macht Theaterprojekte“, weiß Sturm, der zuletzt beim Absolvententreffen mit Magdalena Steinlein gesprochen hat. Dabei ist er durchaus stolz auf das, was die junge Frau erreicht hat: „Bis ins Fernsehen hat es noch keiner aus unserer Schule geschafft.“ Magdalena sei das Aushängeschild des Kurses Darstellendes Spiel am Pritzwalker Gymnasium.

Theaterarbeit gibt es laut Peter Sturm seit 1990 am Goethe-Gymnasium: „Erst als Arbeitsgemeinschaft, später dann als Unterrichtsfach.“ Dieses wurde ab der 11. Klasse parallel zu Kunst oder Musik angeboten und drei Wochenstunden unterrichtet. Inzwischen wird das Abitur in zwölf statt 13 Jahren abgelegt. „Jetzt gibt es Darstellendes Spiel deshalb schon ab der 10. Klasse, es muss drei Jahre laufen“, begründet der Lehrer.

Der Kurs Darstellendes Spiel des Pritzwalker Goethegymnasiums bei einem Auftritt 2007 bei den Märchentagen in Groß Pankow

Der Kurs Darstellendes Spiel des Pritzwalker Goethegymnasiums bei einem Auftritt 2007 bei den Märchentagen in Groß Pankow.

Quelle: Carsten Schäfer

Der Kurs sei zum einen für die Außenwirkung der Schule wichtig: „Wir treten zum Beispiel bei den Märchentagen in Groß Pankow auf oder machen im Brauereimuseum Projekte.“ Viel wichtiger sei aber aus Sturms Sicht der Gewinn für die Schüler selbst, die auf diese Art ihre Persönlichkeit entwickeln, lernen, sich zu präsentieren oder bei Rezitationen aus sich herausgehen. So habe auch Magdalena Steinlein in dem Kurs am Goethe-Gymnasium die Grundlagen für ihren späteren Weg gelegt.

In der Telenovela „Sturm der Liebe“ leidet die Schauspielerin in ihrer Rolle als Luisa unter einem Buckel – ein Makel, der die attraktive junge Frau in ihrer Rolle eher noch interessanter machen dürfte. Sie ist seit Folge 2248 mit von der Partie. In Folge 2267, die voraussichtlich am 30. Juli ausgestrahlt wird, soll Gärtnerin Luisa zum ersten Mal Sebastian Wegener alias Kai Albrecht gegenüberstehen. Die Liebesgeschichte um das Paar soll im Zentrum der 11. Staffel stehen. Natürlich ist dabei nichts einfach: Luisa leidet unter ihrem Makel und fasst nur schwer Vertrauen zu dem gut aussehenden Mann. An ganz viel Romantik und fiesen Intrigen dürfte es jedenfalls in der Geschichte nicht fehlen.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg