Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gegen einen Baum: Fahrer schwer verletzt
Lokales Prignitz Gegen einen Baum: Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 02.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Karlshof

– Am Dienstag gegen 10.45 Uhr fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Skoda die Landesstraße 13 von Reetz nach Putlitz entlang. Beim Durchfahren einer Doppelkurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Straßenbaum und schleuderte auf die Straße zurück. Schließlich kam er entgegengesetzt der Fahrtrichtung neben der Straße zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber nach Schwerin geflogen. Der Pkw wurde zunächst sichergestellt. Die Angehörigen des Fahrers wurden über den Sachverhalt informiert. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Giesensdorf: Von der Fahrbahn abgekommen

Am Baum endete am Dienstagabend um 20.40 Uhr die Autofahrt eines 55-Jährigen in Giesensdorf (Stadt Pritzwalk). Er war mit seinem Kia auf der Kreisstraße 7013 von Kuhsdorf kommend in Richtung Pritzwalk unterwegs. In Giesensdorf kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Wagen gegen einen Baum. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbständig verlassen und wurde in einem Rettungswagen behandelt. Danach wurde er ins Pritzwalker Klinikum gebracht. Der Kia wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Schaden am Pkw beträgt zirka 500 Euro.

Wittenberge: Versuchter Einbruch

Im Zeitraum vom 29. zum 30.11.15 versuchten bisher unbekannte Täter, in eine Wohnung im Wittenberger Falkensteig einzubrechen. Dies misslang offenbar, jedoch ließen die Täter Hebelspuren an der Wohnungstür zurück. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Die Kripo ermittelt.

Wittenberge: Diesel entwendet

Am Elbdeich in Garsedow machten sich in der Nacht zum Dienstag unbekannte Täter an drei Baufahrzeugen zu schaffen. Bei zwei Fahrzeugen wurden die Motorhauben und bei einem Fahrzeug der Tankdeckel geöffnet. Anschließend zapften die Täter etwa 150 Liter Dieselkraftstoff ab und entwendeten diesen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1200 Euro.

Klockow: Kennzeichen gestohlen

Von einem Pkw, der in der Nacht zum Dienstag auf einem nicht umzäunten Grundstück in der Klockower Dorfstraße abgestellt war, stahlen Unbekannte die Kennzeichentafeln PR-RM 71.

Meyenburg: Geldbörse gestohlen

Im Aufenthaltsraum einer Praxis stahlen Unbekannte am Nachmittag des Dienstag aus einer dort abgestellten Handtasche die Geldbörse. In dieser befand sich neben persönlichen Dokumenten auch Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von etwa 240 Euro.

Wittenberge: Unfall unter Alkohol

Kurz vor Mitternacht, gegen 23.40 Uhr, fuhr am Dienstag ein 24-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Bad Wilsnacker Straße entlang. In Höhe der Müllerstraße kam er von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest – der Pustetest ergab 1,25 Promille. Anschließend wurde im Klinikum Perleberg eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des jungen Fahrers wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Pritzwalk: 83-Jährige verletzte sich am Kopf

Eine 83-Jährige wollte am Dienstag gegen 09.30 Uhr in Pritzwalk in der Straße Am Ring auf ihr Fahrrad aufsteigen und stürzte dabei. Weil die Frau Verletzungen am Kopf aufwies, wurde sie ins Pritzwalker Klinikum gebracht.

Von MAZ-online

Alle Wohnungen in Vehlow und Kunow, die der Landkreis für Flüchtlinge von der Gemeinde Gumtow gemietet hat, sind bezogen. Insgesamt leben jetzt 21 Flüchtlinge in den beiden Dörfern. Sie werden von Einwohnern unterstützt. Die Gemeinde hat außerdem das ehemalige Wirtschaftsgebäude des Schlosses Demerthin für Flüchtlinge angeboten.

05.12.2015

Es klingt wie ein Witz: Die Therme in Bad Wilsnack (Prignitz) soll erweitert werden. Und der Badbetreiber weiß auch schon wie. Eine Pferdesauna soll her. Insgesamt sollen 30 Millionen Euro investiert werden. Der Badbetreiber ist in Brandenburg kein Unbekannter und nicht überall beliebt.

03.12.2015
Prignitz Neue Ausgabe der Pritzwalker Heimatblätter - Zeitzeugen berichten vom Kriegsende

Heft 16 der Pritzwalker Heimatblätter ist spätestens ab der nächsten Woche in Pritzwalk zu haben. Zum Inhalt gehören Zeitzeugenberichte, die Ereignisse um das Kriegsende schildern. Wolfgang Simon von der Gesellschfat für Heimatgeschichte und Pritzwalks Museumsleiterin Katja Rosenbaum stellten die neue Ausgabe vor.

04.12.2015
Anzeige