Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gerdshagens Bürgermeisterin ist zurückgetreten
Lokales Prignitz Gerdshagens Bürgermeisterin ist zurückgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.04.2016
Brunhilde Müller legte ihr Amt als Bürgermeisterin nieder. Quelle: Beate Vogel
Anzeige
Gerdshagen

Brunhilde Müller, bisherige Bürgermeisterin der Gemeinde Gerdshagen (Amt Meyenburg) ist mit Wirkung zum 1. April zurückgetreten. „Aus gesundheitlichen Gründen“, sagte die 69-Jährige auf Nachfrage der MAZ.

Die Gerdshagenerin war siebeneinhalb Jahre – seit 2008 – Bürgermeisterin des Dorfes. „Das hat mich gut ausgefüllt und Spaß gemacht.“ Da sie kein Mandat für die Gemeindevertretung hat, legt sie ihre kommunalpolitische Arbeit nun komplett nieder. „Langeweile werde ich nicht haben“, versichert Brunhilde Müller. Die Rentnerin ist organisatorisch tätig in der Seniorengruppe der Gemeinde, die sich alle 14 Tage trifft. Außerdem sitzt sie im Seniorenbeirat des Amtes Meyenburg. „Diesen Posten werde ich auch weiterhin ausfüllen.“

Das Amt Meyenburg dankt für die Zusammenarbeit

„Das Amt Meyenburg hat den Rücktritt von Frau Müller sehr bedauert“, sagte Amtsdirektor Matthias Habermann. Die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren habe hervorragend funktioniert. „Wir danken ihr und wünschen ihr alles Gute.“

Für die Gemeinde Gerdshagen bedeutet der Rücktritt der Bürgermeisterin, dass zeitnah ein neues Gemeindeoberhaupt gewählt werden muss. „Scheidet der ehrenamtliche Bürgermeister vor Ablauf der Amtszeit aus dem Amt, so wählt ... die Gemeindevertretung den neuen ehrenamtlichen Bürgermeister für den Rest der laufenden Wahlperiode“, heißt es dazu im brandenburgischen Kommunalwahlgesetz.

Laut Habermann wollen die Gemeindevertreter dies in ihrer nächsten regulären Sitzung am Donnerstag, 26. Mai, tun. „Jeder, der möchte, kann sich für den Posten zur Verfügung stellen“, erklärte der Amtsdirektor. Der Kandidat müsse nicht zwangsläufig aus den Reihen der Gemeindevertretung kommen.

Kandidaten können sich in der Verwaltung melden

In einem Aushang sollen die Bürger – und mögliche Interessenten – darauf hingewiesen werden, dass sie schon vorher eine schriftliche Bewerbung in der Amtsverwaltung in Meyenburg abgeben. „Wir müssen bei den Kandidaten im Vorfeld natürlich die Wählbarkeitsvoraussetzungen prüfen“, begründete Habermann.

Wählbar sind alle Bewerber, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten ihren ständigen Wohnsitz auf dem Gebiet der Gemeinde Gerdshagen haben. Unter anderem darf bei einem Kandidaten das Wahlrecht nicht aberkannt worden sein. Nicht wählbar ist auch, wer infolge eines Richterspruches die Wählbarkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt.

Interessenten, die den Bürgermeisterposten in Gerdshagen bekleiden wollen, können sich also im Amt bewerben und in der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag, 26. Mai, vorstellen.

Von Beate Vogel

Prignitz Führung durch die Hauptgeschäftsstelle in Pritzwalk - Meyenburger Kinder besuchten Sparkasse

Wie in einer Bank gearbeitet wird, konnten sich die Viertklässler der Meyenburger Grundschule ansehen. Im Rahmen des Schulreporter-Projektes der MAZ besuchten sie die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Prignitz. Im Tresorraum wartetet am Ende der Führung eine tolle Überraschung auf die Schüler.

16.04.2016

Der Maibaum wird am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, in Herzsprung auf der T-Kreuzung aufgestellt. Die Kita hat ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet, gefeiert wird auf der Freilichtbühne am Haussee. Die Vorbereitung des Festes ist eine Gemeinschaftsarbeit der freiwilligen Feuerwehr und der Vereine „Jung und Alt“ und der Biker vom MC White Eagle.

16.04.2016

Mit einer ferngesteuerten Planierraupe werden in der Kyritz-Ruppiner Heide gerade Sicherheitsstreifen geschaffen. Grund: In dem Gebiet bei Gadow werden nicht nur herkömmliche Bomben und Granaten, sondern auch tennisballgroße Kugelbomben vermutet. Diese sind geächtet. Weil die Bomben so gefährlich sind, wird die Raupe von der Ferne aus per Joystick gesteuert.

15.04.2016
Anzeige