Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gleich nach der Saison geht’s ins Training
Lokales Prignitz Gleich nach der Saison geht’s ins Training
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.03.2017
Der „Meyenburger Gardetanz“ erntete viel Lob und Beifall auch auf dem Präsidententreffen am vergangenen Sonnabend in Lenzen. Quelle: Privat
Anzeige
Meyenburg/Beelitz

Zu einem Tanzseminar fahren am Wochenende die Mädchen und Jungs der Minifunken und der Tanzgarde des Meyenburger Carneval Clubs MCC nach Beelitz (Potsdam-Mittelmark). Dabei haben sie gerade erst am vergangenen Wochenende ihre letzten Auftritte absolviert. Mit Bravour, wie Volker Krüger, der beim MCC die Öffentlichkeitsarbeit macht, berichtet: „Der großartige Auftritt der Funkengarde und der Tanzgarde mit dem ’Meyenburger Gardemarsch’ beim diesjährigen Präsidententreffen der Prignitzer Karnevalsvereine in Lenzen war außerordentlich erfolgreich.“

Premiere hatten in dieser Saison auch die 20 neuen Fünkchen, die erst seit September 2016 nach erfolgreich bestandenem Casting zum Verein gehören, so Krüger. Um für die nächste Saison gut gerüstet zu sein und um erneut ein anspruchsvolles Programm zu garantieren, schickt der Vorstand des MCC am kommenden Wochenende zwei Tanzgruppen – die Minifunken und die Tanzgarde – zum Tanzseminar nach Beelitz. „Ein anstrengendes Wochenende wartet auf die jungen Tänzerinnen, denn hier wird die Grundlage für neue karnevalistische Tänze gelegt“, so das MCC-Mitglied.

Unterstützung von der Stadt

Der Beelitzer Carneval Club BCC veranstaltet seit einigen Jahren ein Tanzseminar für Gardetanz aktive Kinder- und Erwachsenengruppen. Am Samstag und Sonntag werden die Meyenburger Mädchen einem harten Training unterworfen. Das Team von Steffi Kulartz unterrichtet die Teilnehmer. Übernachten werden die Kinder in der Sporthalle. Der MCC soll aus dem Haushalt der Stadt Meyenburg unter anderem zur Unterstützung dieses Tanzseminars einen Zuschuss bekommen, wenn der Etat so beschlossen wird.

Während der Nachwuchs schon für die nächste Saison trainiert, haben die anderen Jecken erst einmal eine Pause. Sehr zum Bedauern von Volker Krüger: „Leider ist für die Karnevalisten die schönste Jahreszeit auch in Meyenburg Geschichte und in der Narrenburg kehrt Ruhe ein.“ Von 1985 bis heute hatten zur närrischen Zeit über 30 Prinzenpaare in Meyenburg das Zepter in der Hand. In diesem Jahr übernahm Beate I & Christian I diese Aufgabe. Gemeinsam mit Präsidentin Christina Rätke, dem Elferrat und den vielen aktiven Mitgliedern sind sie laut Krüger stolz auf den Verlauf ihrer 32. Saison. „Stimmungsvolle und niveauvolle Beiträge sorgten bei den Veranstaltungen für viel Zuspruch beim Publikum“, sagte das MCC-Mitglied.

Von Beate Vogel

Für das New-Healing-Festival 2017 am Preddöhler Stausee kündigt sich ein Rekord beim Ticketverkauf an. Wenn der so weiter läuft, kann Veranstalter Sebastian Enkelmann auf mehr als 3000 Besucher hoffen. Ein großer Teil des Programms steht ebenfalls: Viele DJs, Heiler oder Musiker sind bekannt. BIM ist dabei, Gaby oder Sati.

11.03.2017

Der Betriebsrat hat den Verkauf des Pritzwalker Zahnradwerks an die Andreas & Peiffer Gruppe begrüßt. Auch die Gläubiger können mit einer guten Quote rechnen. Der bisherige Eigentümer Heiner van de Loo sprach von einer guten Lösung für das Unternehmen und auch die Mitarbeiter.

11.03.2017
Prignitz Mit gestohlenem Auto über die A 24 - Nach Verfolgungsjagd weiter in Lebensgefahr

Ein mutmaßlicher Tankbetrüger, der am Samstag auf der Autobahn 24 fast 100 Kilometer vor der Polizei flüchtete und bei Putlitz (Prignitz) gegen einen Baum krachte, schwebt weiter in Lebensgefahr. Unterdessen hat die Polizei einen Zusammenhang zu einer weiteren Verfolgungsjagd hergestellt.

08.03.2017
Anzeige