Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Glöwen: Hirschkuh läuft vor einen Transporter
Lokales Prignitz Glöwen: Hirschkuh läuft vor einen Transporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 15.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Kemnitz: Traktoranhänger kollidiert mit Lkw

Ein Traktoranhänger kollidierte am Freitagvormittag in Kemnitz beim Zurücksetzen mit einem VW. Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Bölzker Straße. Dort musste der Fahrer des Traktors verkehrsbedingt halten. Als er dann zurücksetzte, bemerkte der Fahrer laut Polizei nicht den mittlerweile hinter ihm stehenden VW. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und wurden beschädigt. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Pritzwalk: Zusammenstoß beim Abbiegen

Ein Mitsubishi und ein Audi sind am Sonnabend gegen 16.30 Uhr in der Pritzwalker Jahnstraße zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich, als die 46-jährige Mitsubishifahrerin in die Doerfelstraße abbiegen wollte. Dabei beachtete sie laut Polizei jedoch nicht die Vorfahrt eines 29-jährigen Audifahrers. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Putlitz: Männer konsumierten im Auto Drogen

Polizisten fielen am Freitagabend im Amtsbereich von Putlitz zwei 26 und 36 Jahre alte Männer auf, die in einem Auto saßen und dort vermutlich Drogen konsumiert hatten. Der Beifahrer hatte weißes Pulver an der Nase. Er soll gegenüber den Beamten angegeben haben, gerade Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Der Mann auf dem Fahrersitz bestätigte laut Polizei den Konsum. In einem Rucksack wurden verdächtige Substanzen gefunden. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Wittenberge: 59-Jähriger sitzt blutend und in Unterwäsche im Auto

Polizeibeamte wurden am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall in die Wittenberger Friedensstraße gerufen. Der mutmaßliche Unfallverursacher – ein 59-Jähriger – saß laut Polizei in Unterwäsche blutend in seinem VW. Er hatte sich jedoch nicht bei dem leichten Zusammenstoß mit einem anderen Wagen verletzt, sondern nach eigenen Angaben schon vorher beim Rasieren. Der Mann stand unter Einfluss von Alkohol, ein erster Test ergab 3,28 Promille. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Wittenberge: Poolleiter gestohlen

Unbekannte haben aus einem Garten am Wittenberger Heidstückenweg eine Poolleiter gestohlen. Der Diebstahl wurde am Freitag bemerkt, informierte die Polizei. Es entstand ein Schaden von mehr als 200 Euro. Der Diebstahl ereignete sich vermutlich in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag vergangener Woche.

Perleberg: Auf nassem Pflaster ins Rutschen geraten

Auf dem nassen Basaltpflaster in der Wittenberger Straße von Perleberg geriet am Freitagnachmittag ein VW ins Rutschen. Der Wagen kollidierte mit einem vorausfahrenden Audi, informierte die Polizei. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Pritzwalk: Einparkversuch misslang

Beim Einparken stieß am Freitag gegen 9 Uhr in der Pritzwalker Marktstraße ein Nissan mit einem Volvo zusammen, teilte die Polizei mit. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von etwa 3200 Euro.

Wittenberge: Verkehrsschild überfahren

Ein BMW kam am Freitagabend von der Lenzener Straße in Wittenberge ab. Das Auto überfuhr ein Verkehrszeichen und blieb laut Polizei erst kurz vor einer Hauswand stehen. Der Unfall ereignete sich auf nasser Fahrbahn. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 1700 Euro.

Von MAZonline

Die Ausfahrten mit historischen Reisebussen durch die Prignitz waren bei einem Nutzfahrzeugetreffen in Lenzen beliebt. Dort versammelten sich Freunde von H6-Fahrzeugen. Bei den Ausflügen wurden im Bus viele Erinnerungen wach.

18.08.2016

Mehr als 500 Stunden freiwilliger Arbeit steckten die Feuerwehrleute von Lindenberg in die Sanierung ihres Gerätehauses. Wehrführer Timo Beer dankte vor allen den Feuerwehrfrauen, darunter seine Gattin Yvonne, die der Freizeitbeschäftigung ihrer Männer Verständnis entgegenbrachten. Ein neues Fahrzeug gibt es aber erst nächstes Jahr.

17.08.2016
Prignitz Putlitz / Lenzen - Was bleibt, ist Amor

Das Wandertheater „Ton und Kirschen“ hat sich an den rätselhaften Stoff „Shakespeares Sonette“ herangewagt. Innerhalb des Prignitzsommers wurde das Stück am Wochenende auch in Lenzen und Putlitz inszeniert. Amor selbst saust gegen Ende des Stückes über die Köpfe der Zuschauer.

17.08.2016
Anzeige