Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 13° Regenschauer

Navigation:
Groß Pankow: Einbruch mit 5000 Euro Schaden

Prignitz: Polizeibericht vom 9. März Groß Pankow: Einbruch mit 5000 Euro Schaden

Unbekannte Täter brachen am Mittwoch Abend in ein Einfamilienhaus in Tacken ein. Sie hebelten auf der Rückseite des Hauses ein Fenster auf und drangen ins Innere des Hauses ein. Die Täter ließen Elektrogeräte und persönliche Wertgegenstände im Wert von 5000 Euro mitgehen. Der Einsatz eines Fährtenhundes der Polizei blieb ergebnislos.

Voriger Artikel
Düngemittel-Laster brannte bei Tüchen aus
Nächster Artikel
Waldkita Stepenitz betreut auch Flüchtlinge


Quelle: dpa

Krempendorf: Verletzte bei Unfall, Feuerwehr vor Ort.  

An der Kreuzung im Krempendorfer Dorfring kollidierten am Donnerstag gegen 9.15 Uhr ein polnischer Lkw und ein Ford. Dabei wurde die 51-jährige Ford-Fahrerin verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch die Kollision entstand etwa 6000 Euro Sachschaden. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, weil aus einem der Fahrzeuge Kraftstoff auslief .

Demerthin: In leerstehendes Haus eingebrochen

Unbekannte Täter drangen zu einem bisher noch unbekannten Zeitpunkt in ein leerstehendes Einfamilienhaus im Vehlower Weg in Demerthin ein. Festgestellt wurde der Einbruch am Sonntag. Die Einbrecher hebelten ein rückwärtiges Fenster auf und drangen in das Gebäude ein. Das stand jedoch leer. Der beim Aufhebeln des Fensters entstandene Schaden beträgt 50 Euro.

Karstädt: Sparschweine gestohlen

Am Dienstag gegen 10.30 Uhr betrat ein Unbekannter die Räumlichkeiten eine Physiotherapiepraxis in Karstädt, Putlitzer Straße und verschwand ein paar Minuten danach wieder. Wenig später stellten Mitarbeiter der Praxis fest, dass zwei Sparschweine mit Bargeld entwendet wurden. Der Schaden wird mit etwa 420 Euro angegeben. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bad Wilsnack: Reifenschlitzer

In der Zeit von Montag- bis Dienstagmorgen zerstachen Unbekannte zwei Reifen eines in der Bad Wilsnacker Lindenstraße abgestellten VW Tiguan. Der Schaden wird auf 420 Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Perleberg: Ein paar Promille zuviel

Am Dienstag um 15.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Perleberg, Schwarzer Weg, den Fahrer eines Opel. Sie stellten Atemalkoholgeruch fest und führten einen Test durch, der 0,58 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Dallmin: Blechschaden beim Überholen

Am Dienstag um 10.44 Uhr wollte eine Audi-Fahrerin, die die Hauptstraße in Dallmin befuhr, nach links abbiegen. Ein nach ihr fahrender Seat-Fahrer war jedoch gerade dabei, sie zu überholen. Beide Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe wird auf 6000 Euro geschätzt.

Wittenberge: Ladung verloren

Am Dienstag um 15.20 Uhr befuhr eine 21-jährige Seat-Fahrerin die Bad Wilsnacker-Straße in Wittenberge in Richtung Breese. Als sie sich auf der Eisenbahnbrücke befand, kam ihr ein blauer Lkw entgegen. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, fielen mehrere Steinchen und Sandklumpen gegen die Windschutzscheibe und den Frontbereich des Seat. Eine Verfolgung des Verursachers war laut der Geschädigten aufgrund der Verkehrslage nicht mehr möglich. Der Lkw-Fahrer verließ den Unfallort in unbekannte Richtung und konnte bisher nicht ermittelt werden. An der Frontscheibe des PKW, sowie dem Kotflügel entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wer soll das MAZ-EM-Orakel werden?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg