Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Groß Weller wandert durch Thüringen

Auf den Spuren von August Trinius Groß Weller wandert durch Thüringen

Der gebürtige Thüringer Thomas Niedlich war auf den Spuren von August Trinius zwischen Gestern und Heute unterwegs und hat darüber ein Buch geschrieben. In seinem Heimatort Groß Welle stellte er es jetzt vor. Dazu gab es hausgebackenen Thüringer Kuchen und eine Show mit Bildern aus seinem Buch.

Voriger Artikel
Bus prallt gegen Leitplanke
Nächster Artikel
Von Keksen und Kerlen

Thomas Niedlich zeigt sein Buch.

Quelle: Harald Rockstuhl

Groß Welle. Wandern wie vor über 120 Jahren? Thomas Niedlich hat sich das zur Aufgabe gemacht. Der Groß Weller ist auf den Spuren von August Trinius zwischen Gestern und Heute unterwegs gewesen. Der gebürtige Thüringer berichtete erst vor kurzem in seiner Geburtsstadt Arnstadt darüber. Nun lud er die Einwohner von Groß Welle zu einer vorweihnachtlichen Lesung in den Gemeinderaum ein. Dazu gab es Thüringer Kuchen und eine Show mit Bildern aus seinem Buch.

Niedlich hatte die Wanderbücher von August Trinius entdeckt, als er sich auf eine Rennsteigwanderung vorbereitete. Sie waren vor mehr als 100 Jahren erschienen. Trinius durchwanderte und beschrieb die Mark und war ein Zeitgenosse von Theodor Fontane. „Auf den Spuren von August Trinius in Thüringen zu wandern und das Alte mit dem Neuen zu vergleichen, habe ich seitdem zu meiner Passion gemacht“, sagt Niedlich. Seine Idee: Den Weg nachzuwandern und Orte zu besuchen, die Trinius damals in seinem Reiseprogramm hatte. „Sie heute zu erreichen, ist mit den modernen Mitteln ja kein Problem mehr“, so Niedlich. Er dachte oft darüber nach, wie viel umständlicher das wohl vor mehr als 100 Jahren gewesen sein muss.

Niedlichs Wandereindrücke stehen im Dialog zwischen dem, was früher war, dem, was heute ist, und dem Bekenntnis des Autors zu seiner alten Heimat. Er beschreibt unter anderem den Weg von Arnstadt über die Reinsberge nach Martinroda, ist auf den Spuren Goethes zwischen Ilmenau, Martinroda und Kickelhahn oder trifft die Heinzelmännchen der Kammerlöcher bei Angelroda. All das, geschmückt mit Fotos von unterwegs, hat einen Platz in Niedlichs Buch bekommen.

In Groß Welle nahm er die Gäste mit auf die Reise in seine Thüringer Heimat. Auf seiner Webseite www.thüringer-wanderungen.de erzählt der Prignitzer mehr über sich und sein neues Buch. Diesmal wandert er an der Werra entlang.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg