Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gumtow bekommt 3500 Kulturförderung
Lokales Prignitz Gumtow bekommt 3500 Kulturförderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 11.03.2018
Das Kinderfest in Dannenwalde bietet jedes Jahr ein buntes Programm für die Kleinen, aber auch für Erwachsene ist etwas dabei. Quelle: Sandra Bels
Gumtow

3450 Euro bekommt die Gemeinde Gumtow in diesem Jahr aus dem Topf des Prignitz-Sommers. Sechs Orte profitieren davon. Bürgermeister Stefan Freimark teilte den Gemeindevertretern mit, welches Dorf wie viel Geld als Zuschuss bekommt. So dürfen sich die Vehlower über 950 Euro freuen. Sie feiern am 14. September die offizielle Einweihung ihrer Turnhalle und des darin befindlichen Gemeinderaumes. Und gleichzeitig die 770-Jahr-Feier des Ortes.

Der Dannenwalder Heimat- und Kulturverein bekommt 800 Euro für das große Kinderfest im Juni. Der Verein richtet es schon seit Jahren aus. 2018 feiert er auch sein zehnjähriges Bestehen, weshalb das Fest auch etwas größer ausfallen wird, als sonst. Fest geplant sind bereits Feuerwerk, Schausteller, Tanz und kulturelle Höhepunkte. Die Organisation ist noch nicht abgeschlossen.

Die Orte Wutike und Kunow erhalten jeweils 300 Euro aus dem Prignitz-Sommer-Fonds. Wutike feiert am 30. Juni sein Dorffest. Das Geld für Kunow fließt in die Ausstellung im Künstleratelier „Abaco Space“ von Giampaolo di Cocco. Er lädt für den 26. Mai ein. Besucher sind ab 15 Uhr willkommen und sehen Werke von Carlo Fei, Giampaolo di Cocco und Ivo Mayr. Die musikalische Unterhaltung übernimmt das Vocal Jazz Trio „Le Scat Noir“.

Demerthin bekommt 600 Euro Förderung

Im Demerthiner Schlosskeller findet am 27. Oktober die Aktion „Feuer und Flamme für unsere Museen“ statt. Sie wird mit 600 Euro unterstützt. Ein noch nicht namentlich genanntes Projekt der Grundschule Demerthin wird mit 500 Euro bezuschusst, war von Freimark zu erfahren.

Eine Anfrage hat es laut Freimark auch vom Vorsitzenden des Förderkreises für die Kirche Döllen, Jürgen von Freymann, gegeben. Laut Bürgermeister seien die Musikveranstaltungen des Förderkreises in der Vergangenheit regelmäßig finanziell über den Prignitz-Sommer unterstützt worden. In diesem Jahr werden laut Freimark andere Orte gefördert.

Prignitz-Sommer ist ein Kultur- und Kunstprojekt

Der Prignitz-Sommer ist ein Kultur- und Kunstprojekt. Sein Anliegen ist es seit 1992, die Region kulturell zu fördern und zu entwickeln. Das ehrenamtliche Engagement von Bürgern und Vereinen wird dabei mit einbezogen. Bei dem Projekt geht es sowohl um die Wahrung wertvoller Traditionen sowie um neue innovative Inhalte, die Bewegung in die Kulturszene der Region bringen sollen.

Gefördert werden Veranstaltungen von Ausstellungen über Feste aller Art in Stadt und Land, auf Schlössern und in Bauerngehöften bis zu Theateraufführungen und Konzerten reicht die Palette. Der Prignitz-Sommer wird unterstützt vom Land Brandenburg, Landkreis Prignitz und den Kommunen. Hauptsponsor ist die Sparkasse Prignitz.

Von Sandra Bels

14 900 Euro kosteten Winterdienst und Straßenreinigung in der Gemeinde Gumtow im vergangenen Jahr. Die Gemeindevertreter mussten deshalb eine überplanmäßige Ausgabe beschließen.

11.03.2018

Wird es im kommenden Jahr ein Stadtfest zum Jubiläum von Perleberg geben? Die Mitglieder der Ausschüsse sind zwiegespalten – die Abgeordneten des Bildungsausschusses stimmten knapp dafür, die des Finanzausschusses dagegen. Laut unserer MAZ-Umfrage mit über 230 Teilnehmern wollen die Bürger ganz klar ein Fest für die Stadt.

10.03.2018

Die Innere Station im Kreiskrankenhaus Prignitz war drei Tage lang abgemeldet. Grund waren zu viele stationäre Behandlungen – keine Seltenheit zu dieser Jahreszeit. Auch das Klinikum in Pritzwalk ist voll belegt. Eine Entspannung der Situation ist nicht abzusehen.

10.03.2018