Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gumtow Lagerhalle brennt völlig nieder
Lokales Prignitz Gumtow Lagerhalle brennt völlig nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 13.06.2018
Mehrere 10000 Euro beträgt der Schaden. Kriminaltechniker untersuchen den Brandort. Quelle: André Reichel
Anzeige
Schrepkow

Meterhohe Flammen schlugen am Mittwochvormittag aus dem Schleppdach einer Lagerhalle im Gumtower Ortsteil Schrepkow. Gegen 8.40 Uhr brach in der Halle für Heu und Stroh aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Mehrere Kilometer weit war die hohe Rauchsäule zu sehen. Die Feuerwehren aus Schrepkow, Kunow, Gumtow, Vehlow, Schönebeck, Döllen und Kletzke konnten trotz schnellen Eingreifens die Lagerhalle nicht mehr retten. Sie brannt vollständig, aber kontrolliert, nieder.

Die Hauptaufgabe der Einsatzkräfte bestand darin, angrenzende Objekte zu schützen und zu kühlen, wie Volker Lehmann, stellvertretender Kreisbrandmeister, berichtet. Problematisch war lediglich die Anzahl der Feuerwehrleute. „Die Tagesbereitschaft ist immer wieder ein großes Thema“, so Lehmann.

Die Feuerwehren kämpfen um den Lagerhallenbrand im Gumtower Ortsteil Schrepkow. Über viele Stunden waren sie am Mittwoch im Einsatz. Die Halle war nicht mehr zu retten, es entstand ein hoher Sachschaden.

Bis in den Nachmittag hinein dauerten die langwierigen und intensiven Löscharbeiten. Kontrolliert brannte die 360 Quadratmeter große Halle nieder. Einzelne Nachlöscharbeiten fanden statt.

Die Ursache sei noch völlig unklar. „Unsere Kriminaltechniker sind beauftragt“, so Ariane Feierbach, Sprecherin der Polizeidirektion Nord. Bisher war der Brandort aber noch nicht begehungsfähig. Die genauen Untersuchungen folgen. Der Schaden liege wohl bei mehreren Zehntausend Euro.

Von Marcus J. Pfeiffer

Mehrere Hundert Heuballen standen am Mittwoch in Schrepkow in Flammen. Die Heuballen lagerten in einem Unterstand. Durch die Flammen wurde auch ein benachbartes Haus in Mitleidenschaft gezogen.

16.06.2018

Jörg und Petra Schneider aus Brüsenhagen begrüßten am Sonntag unzählige Besucher zum Tag des offenen Gartens. Sie kamen aus der näheren Umgebung aber auch von weiter her, zum Beispiel aus Hamburg oder München..

14.06.2018

Das Dannenwalder Frauenteam war die einzige weibliche Mannschaft beim Kreisausscheid der Prignitzer Wehren in Gumtow. Es galten gelockerte Wettkampfbedingungen wegen der Hitze.

10.06.2018
Anzeige