Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hausbrand in Lütkendorf

Prignitz: Polizeibericht vom 25. November Hausbrand in Lütkendorf

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Lütkendorf kam es am Donnerstagmorgen, nachdem die Bewohner ihren Ofen angeheizt hatten. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Ursache der Flammen war eine nicht geschlossene Reinigungsklappe. Es entstand ein Schaden von zirka 40 000 Euro.

Voriger Artikel
Adventsbasar in der CJD-Wohnstätte
Nächster Artikel
Neue Triebwagen behindern Rollstuhlfahrer


Quelle: dpa-Zentralbild

Pritzwalk: Mit leerem Viehtransporter zusammengestoßen

Pritzwalk: Regendecke für Pferde nicht erhalten, Wittenberge: Großer Schaden nach Auffahrunfall. Schwerverletzt hat sich am Freitag ein 68-jähriger Mann, als er gegen 10.45 Uhr mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 189 bei Pritzwalk mit einem Lkw zusammenstieß. Der Mann hatte einen anderen Wagen überholt und offenbar die Entfernung zum entgegenkommenden Laster unterschätzt. Der 49-jährige Lkw-Fahrer wollte noch ausweichen, konnte aber einen Zusammenprall nicht vermeiden. Anschließend kam der VW von der Fahrbahn ab. Der nicht beladene Viehtransporter fuhr zunächst weiter, kollidierte dann aber mit einem entgegenkommenden Pkw Audi und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Audi drehte sich auf der Fahrbahn. Die 64-jährige Audi-Fahrerin verletzte sich leicht. Sie und der 68-Jährige wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Es entstand ein Schaden von zirka 30 000 Euro.

 

Eine 48-jährige Pritzwalkerin ist jetzt bei einem Interneteinkauf betrogen worden. Sie hatte über Ebay-Kleinanzeigen eine Regendecke für Pferde gekauft und die dafür fälligen 35 Euro auch überwies. Die Ware ist aber bis heute trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht angekommen.

Wittenberge: Notruf missbraucht

Wegen des Missbrauchs des Notrufs hat die Polizei jetzt eine 70-Jährige aus Wittenberge angezeigt. Am Donnerstag hatte sich die betrunkene Frau gegen 17.50 Uhr bei den Ordnungshütern gemeldet und mitgeteilt, dass in ihrem Mehrfamilienhaus in der Meyenburger Straße rechte Parolen gerufen werden und rechte Musik zu hören ist. Die herbeigeeilten Polizisten konnten weder Personen noch Musik im Haus feststellen. Ein Atemalkoholtest bei der 70-Jährigen ergab einen Wert von 2,01 Promille.

 

Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag um 11.44 Uhr in der Lenzener Straße in Wittenberge, in Höhe der Gartenanlagen. Ein Pkw VW musste dort verkehrsbedingt anhalten, was die Fahrerin eines nachfolgenden Pkw VW zu spät bemerkte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf einen davor befindlichen Mitsubishi geschoben. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf 16 000 Euro geschätzt.

Lenzersilge: Auffahrunfall auf der B 195

Der Fahrer eines Pkw VW bemerkte am Donnerstag auf der B 195 an der Einmündung zur L 12 zu spät, dass ein vor ihm fahrender Pkw Fiat verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Unfall ereignete sich um 6.36 Uhr. Niemand wurde verletzt. Es entstand ein Schaden von zirka 9000 Euro.

Weisen: Unfall auf dem Parkplatz

Ein Pkw Renault Laguna ist am Donnerstag um 17.20 Uhr als dessen Fahrerin ihn auf einem Parkplatz (Landhandel) in der Weisener Chaussee in Weisen ausparken wollte, gegen einen dort abgestellten Pkw VW Golf gestoßen. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg