Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Herbstleuchten ist das neue Stadtfest

Pritzwalk Herbstleuchten ist das neue Stadtfest

Einen Abend lang präsentierte sich Pritzwalk mal in ganz anderem Licht: Beim Herbstleuchten zeigte die Stadt am Freitagabend ihre oft verborgene Schokoladenseite und ließ Gebäude, Brunnen und Bäume in bunten Farben und Formen erstrahlen. Die Bürger wussten es zu schätzen und kamen in Scharen wie wohl seit einem Jahrzehnt zu keiner Veranstaltung mehr.

Voriger Artikel
Schwalbenhimmel unterm Carportdach
Nächster Artikel
Wenn sich das Blut nicht mehr nachbildet

Licht, Formen, Farben und inmitten all dieser Leuchtspiele Menschenmassen. Das war das Herbstleuchten 2016

Quelle: Atzenroth

Pritzwalk. Wann hat Pritzwalk jemals so viele Menschen in der Innenstadt gesehen? Die Antwort ist einfach: Letztmals wohl beim großen Stadtjubiläum im Jahr 2006. Ein Jahrzehnt später schickt sich eine Veranstaltung nach und nach an, so etwas wie ein neues Stadtfest zu werden: Das Herbstleuchten am Freitag war nicht nur großartig besucht, es gab auch eine große Palette an unterschiedlichen Angeboten für jung und alt, vom Kinderschminken über

Eine gute Fee hilft bei den Seifenblasen

Eine gute Fee hilft bei den Seifenblasen.

Quelle: Atzenroth

bunt gewandete Stelzenläufer, die beim Seifenblasen machen helfen, dann zum Essen Schwein am Spieß vom Steffenshagener Lindenwirt, Zucchini-Puffer bei Moni K., eine Perleberger Kaffeespezialität beim Reisebüro von Alexander Hamann, voltigierende Mädchen vor dem Juwelier Jonas bis hin zu Becher-rappenden Jugendlichen vor der Marktstraßen-Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk. Die Marktstraße war von der Volksbank bis zur ehemaligen Post mit Leben erfüllt, die Meyenburger Straße bis zu Blumen Römer. Rund um den Markt drängten sich die Besucher an Essensständen, nutzten Kinder am Nachmittag die Spielstraße – das Motto „Pritzwalk spielend erleben“ hatte alleine deswegen seine Berechtigung. Und schließlich hatten die Geschäfte alle geöffnet – eine gute Gelegenheit, mal außer der Reihe shoppen zu gehen.

So hat man das Pritzwalker Rathaus auch noch nicht gesehen

So hat man das Pritzwalker Rathaus auch noch nicht gesehen

Quelle: Atzenroth

Je später der Abend, desto zahlreicher die Gäste und desto bunter erstrahlte die Stadt. Dabei haben sich die Veranstalter diesmal wieder für eine andere Beleuchtung entschieden als im Vorjahr. So zeichnete das Licht auf dem Rathaus und auch der Sparkasse ein neues, noch nicht gesehenes Spiel aus Formen und Farben. Der Brunnen auf dem Markt, sonst ein stoisch-steinerner Gesell, entwickelte in Lila mit lauter glitzernden Lichtsprengel ein fast leichten Zauber. Die Bäume waren wie immer bei diesem Anlass wunderschön farbig angestrahlt, auch die Kirche bekam davon noch etwas ab.

Hier leuchten nicht nur die Hörner, sondern auch die Augen

Hier leuchten nicht nur die Hörner, sondern auch die Augen.

Quelle: Atzenroth

Auch die Tombola fand großen Anklang. Bei der Verlosung in der Marktstraßengalerie war diese brechend voll. Die Gewinner dürften sich die Preise aussuchen. Der erste, ein Junge namens Mioritz, wollte gleich das Fernsehgerät mitnehmen, auf dem der Becher-Rap per Video vorgeführt wurde ging natürlich nicht, aber auf dem Tisch daneben lagen noch viele tolle Preise.

Beeindruckende Feuershow

Beeindruckende Feuershow.

Quelle: Atzenroth

Neben den Stelzenläufern liefen auch sonst allerlei bunte Märchengestalten durch die Stadt. Einer beeindruckte besonders, weil er toll angestrahlt quasi

Wer nicht an der Hauptroute lag, wusste sich beim Bewerben seines Angebots zu helfen

Wer nicht an der Hauptroute lag, wusste sich beim Bewerben seines Angebots zu helfen.

Quelle: Atzenroth

in der Luft saß. Später beeindruckte das Ensemble Ambrosia Serpens mit einer Feuershow, erst neben der Buchhandlung Steffens. Das war der Auftakt zur großartigen Show, die auf dem Markt weiterging.

Das Fazit war eindeutig: An diesem Abend konnte man Pritzwalk in jeder Hinsicht mal in einem anderen Licht erleben.

Sie zeigten, wie der Becher-Rap richtig geht

Sie zeigten, wie der Becher-Rap richtig geht.

Quelle: Atzenroth


Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg