Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Hilfe für krebskranke Kinder erbeten
Lokales Prignitz Hilfe für krebskranke Kinder erbeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.06.2016
Spendendosen stehen unter anderem im Bürgerbüro. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Möglichst viel Geld soll es sein, das die Wittstocker den Radlern der Hanse-Tour-Sonnenschein am 11. August übergeben möchten. Der Tross aus dutzenden von Radfahrern wird auf seiner 130-Kilometer-Tour durch Mecklenburg in diesem Jahr auch einen Abstecher in die Prignitz machen und Spenden für die Betreuung krebskranker Kinder sowie die Krebsforschung sammeln.

„Wenn jeder Wittstocker auch nur einen Euro spendet, bekommen wir schon eine gute Summe zusammen“, bat Wittstocks Bürgermeister die Dossestädter auf einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche um ihre Unterstützung. Die könnten die Wittstocker auch noch verstärken, indem sie mit dem Tross am 12. August einfach mitradelten. Nach der Übernachtung in Wittstock gehe es für die Tour weiter zu ihrem nächstern Stopp in Pritzwalk.

Weitere Spendensammler können sich melden

Die Stadt selbst hat vier Spendendosen im Umlauf. Derzeit stehen diese in der Touristinfo, in der Volks- und Raiffeisen-Bank, im KMG-Klinikum sowie im Bürgerbüro. „Ab einer Spende von 20 Euro stellen wir eine Quittung aus“, informierte Kulturamtsmitarbeiterin Petra Fastenrath. Damit die Stadt wisse, wer noch im größeren Umfang Spenden sammelt oder sammeln will, bat Stadtsprecher Jean Dibbert um eine kurze Benachrichtigung in der Verwaltung.

Am 12. August geht es dann nach Auskunft der Kühlungsborner Veranstalter von Wittstock über Pritzwalk, Meyenburg, Plau am See, Lübz und Parchim nach Schwerin. Die Tour endet am 13. August nach insgesamt fast 500 Kilometern an ihrem Ausgangspunkt in Rostock. Von der Aktion erhoffen sich die Veranstalter wieder umfangreiche Spendengelder. „Durch die tatkräftige Unterstützung jedes einzelnen Spenders tragen wir unser kleines Stück im Kampf gegen krebs- und chronische Erkrankungen bei Kindern bei“, heißt es aus Kühlungsborn.

Von Christian Bark

Alle Gewerke und Gewerbe Wittstocks digital in einer Übersicht finden zu können – das möchte der Mittelstandsverein auf einer Internetpräsenz verwirklichen. Dieses „digitale Kaufhaus“ soll neben Kunden auch neue, idealerweise auch junge Vereinsmitglieder anlocken. Doch allein damit ist es nicht getan, findet Vereinsgründer Martin Schäfer.

27.06.2016

Im Gadower Wald befindet sich das Erbbegräbnis der Familie von Wilamowitz-Möllendorff. Der klassizistische Bau wird jetzt restauriert. Um die Arbeiten möglichst gut nach historischem Vorbild ausführen zu können, werden Informationen zum Zustand des Mausoleums in den 1960er Jahren benötigt.

27.06.2016

Erst fuhr der Biker in Pritzwalk bei rot über die Ampelkreuzung, dann schlug er zu.

24.06.2016
Anzeige