Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hochzeit von Heiko und Annica Pehlgrim

Kirche in Blandikow Hochzeit von Heiko und Annica Pehlgrim

Aus Heimatliebe entschieden Heiko und Annica Pehlgrim, sich den Segen Gottes zum Eheglück in Blandikow zu holen. Der Bräutigam hat seine Wurzeln in der Prignitz. Nach der Trauung erlebte das Paar eine weitere Überraschung. Ein schmucker BMW Dixie Limousine DA4 aus dem Baujahr 1930 stand abfahrbereit. Die Spritztour ging zur Feier ins Nachbardorf Papenbruch.

16909 Blandikow 53.1084231 12.3775801
Google Map of 53.1084231,12.3775801
16909 Blandikow Mehr Infos
Nächster Artikel
Schreck am Morgen für 35 Schulkinder

Das Hochzeitspaar mit Sohn Phil Elias nahm im schmucken Oldtimer von Hans-Georg Liebenow Platz.

Quelle: Christamaria Ruch

Blandikow. Seine Heimat Blandikow verließ Heiko Pehlgrim vor sechs Jahren und zog nach Nauen (Havelland). Dort fand er in Annica seine große Liebe. Doch den Segen Gottes zum Eheglück holte sich das Ehepaar am Sonnabend in der Böandikower Kirche. Pfarrer Berthold Schirge taufte im Gottesdienst außerdem den neun Monate alten Sohn Phil Elias.

Neben einer liebevoll geschmückten Kirche in Blandikow, dem Gesang von Ina Schwarz und Orgelmusik von Kirchenmusiker Uwe Metlitzky warteten noch weitere Überraschungen auf das Brautpaar. Vor der Kirche stand ein karminroter Oldtimer abfahrbereit. Der BMW Dixie Limousine DA4 aus dem Baujahr 1930 bietet mit 15 Pferdestärken einen Fahrspaß der besonderen Art. Das rote Fahrzeug mit Speichenrädern stellte Hans-Georg Liebenow aus Vehlow bereit. Mitglieder vom Stammtisch historische Fahrzeuge in Wittstock bahnten den Kontakt zu Liebenow an. „Unser Sohn und unsere Schwiegertochter sind absolute BMW-Fans und Heiko schraubt auch gerne am Auto“, klärte Monika Pehlgrim, die Mutter des Bräutigams, auf.

Bräutigam lässt sich in der Kirche „umgemeinden“

Auch wenn der 28-jährige Heiko vor sechs Jahren aus der Einwohnerstatistik von Blandikow verschwand und Nauen in ihm einen Neubürger fand – der Kirchengemeinde Blandikow bleibt er verbunden. „Die jungen Leute verlassen unsere Dörfer, aber den Bezug zu ihrer Heimat behalten sie“, so Monika Pehlgrim. „Wir sind so froh, dass es die Möglichkeit gibt, sich kirchlich umgemeinden zu lassen“, sagte sie. Daher stellte Heiko Pehlgrim einen Antrag beim Gemeindekirchenrat in Blandikow und gehört nun wieder zur Gemeindeschar in seinem Heimatort.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg