Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Im Studio der Musik-Giganten
Lokales Prignitz Im Studio der Musik-Giganten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 21.08.2014
Musiker Ono Ngcala nimmt mit Pritzwalker Jugendlichen einen Rap über die Stadt auf. Quelle: Claudia Bihler
Pritzwalk

Das hätten sich die Jungs wohl nie träumen lassen, als sie noch etwas schüchtern beim Hiphop-Workshop in der Pritzwalker Marktstraße vorbeigeschaut haben. Das war Ende Juli, im Rahmen der Pritzwalker Innenstadt-Aktion der Sieben Künste. Doch nun steht fest: Paul Tews (11) aus Wittenberge, Yves-Dominique Snelinski (13) und Justin Drews (12) aus Pritzwalk stehen demnächst mit dem Musiker Ono Ngcala im Studio und nehmen den Pritzwalk-Rap auf. Für einen der ursprünglich vier Jungs steht die Genehmigung der Eltern noch aus.

Ono Ngcala war bereits am Tag des Workshops ebenso begeistert von der Idee, ein Stück über Pritzwalk zu machen, wie die vier Jungs. Und so engagierte er sich auch mit viel Einsatz dafür, einen Studioplatz im ansonsten generell ausgebuchten Berlin zu finden.

Mit Erfolg: Denn die Prignitzer Jungs werden nicht in einem Amateurstudio aufgenommen, sondern in einem professionellen Studio der ganz Großen: Im Studio des Jamaikaners Kirk Ajani McDowell, Künstlername Ajani. Der kann einerseits selbst auf eine Karriere als Reggae-Sänger und Keyboarder verweisen. Andererseits hat er als Produzent mit Peter Fox, den Fantastischen Vier, Seeed, Max Herre, Samy Deluxe und Patrice zusammengearbeitet.

Ono Ngcala hat inzwischen wie angekündigt Material für einen Song über Pritzwalk gesammelt, an dem er mit Paul, Yves-Dominique und Justin arbeiten will. Noch am selben Tag, dem kommenden Donnerstag, soll er aufgenommen werden. Den Pritzwalkern vorgestellt wird er an dem langen Wochenende des 5., 6. und 7. September bei der großen Abschlussveranstaltung der Sieben Künste.

Nicht nur Pritzwalk soll in dem Song im Mittelpunkt stehen. Ono Ngcala, der neben seiner Gesangskarriere auch studierter Sozialwissenschaftler ist, will darin auch den Zusammenhalt in einer Gruppe und in einer Stadt thematisieren. In der Arbeit mit Paul, Yves-Dominique und Justin sollen diese Vorlagen mit Textzeilen zum Lebensgefühl in der Prignitz zu einer gemeinsamen Arbeit verschmelzen.

Für den nachhaltigen Erfolg werden die Pritzwalker Rapper übrigens gleich von einem ganzen Filmteam nach Berlin eskortiert: Stefan Nagel, Richard Spitzner und Moritz Zacharias vom Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium begleiten den Studiotermin mit der Filmkamera. Die Filmgruppe hat die Sieben Künste bereits seit der Auftaktveranstaltung dokumentiert, auch dieser Film wird zur Abschlussveranstaltung vorgestellt.

Gerrit Gohlke, Kurator der Sieben Künste, freute sich unglaublich über den Erfolg: "Es ist für alle toll zu sehen, was für Überraschungen möglich sind, wenn Leute mit Hingabe und Offenheit bei dem dabei sind, was sie tun." In welchem Umfang die Präsentation des Pritzwalk-Raps im September möglich ist, steht heute noch nicht fest: "Wie fast alle Kunstprojekte sind wir chronisch unterfinanziert. Bis jetzt wissen wir noch nicht, ob wir noch einmal eine große Anlage aufstellen können. Da wären wir dringend auf Spenden angewiesen."

Von Claudia Bihler

Prignitz New Healing Festival in Preddöhl - Urvater des Techno legt in der Prignitz auf

Das kleine Preddöhl in der Prignitz wird kommende Woche wieder zum Mekka für Tausende New-Age-Anhänger: Am Montag startet das New Healing Festival mit Yoga, Trance und Vollwertkost. Prominentester Plattenaufleger ist der legendäre Love-Parade-Erfinder Dr. Motte.

21.08.2014
Prignitz Baugeschehen in Perleberg kommt zum Erliegen - Stahl verbogen: Untergrund für Brücke zu fest

Das Baugeschehen im Perleberger Hagen ist zum Erliegen gekommen. Die schwere Technik wurde unverrichteter Dinge aus Perleberg wieder abgezogen. Stapel mit Stahlbohlen liegen auf dem deshalb weiterhin gesperrten Promenadenweg. Eigentlich sollten die Stahlprofile schon tief im Stepenitzgrund stecken - doch der Untergrund ist offenbar zu fest.

18.08.2014
Prignitz Gran Finale der Lotte-Lehmann-Akademie in Perleberg - Junge Talente, die zaubern

Einen grandiosen Opernabend erlebten die Besucher beim Gran Finale der Lotte-Lehmann-Akademie am Freitagabend in Perleberg. Die 13 jungen Talente auf der Bühne präsentierten einen Ohren- und Augenschmaus - mit Musik von Mozart, Cavalli, Britten, Goetz, Strauß oder Mendelssohn-Bartholdy.

17.08.2014