Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
In Handtasche gegriffen

Prignitz: Polizeibericht vom 16. November In Handtasche gegriffen

Immer wieder nutzen Diebe die Unaufmerksamkeit von Kunden in Supermärkten und stehlen Dinge aus Taschen. Am Montag hat es eine Frau in einem Wittenberger Einkaufsmarkt erwischt. Sie hatte offenbar allzu sorglos ihre Handtasche in den Einkaufswagen gestellt. An der Kasse dann die böse Überraschung.

Voriger Artikel
Höhere Hundesteuer belastet Verein
Nächster Artikel
AfD verlässt Perleberg und zieht nach Pritzwalk


Quelle: dpa

Wittenberge: Geldbörse gestohlen.  

Unbekannte Taschendiebe haben einer Frau am Montag in einem Wittenberger Einkaufsmarkt die Geldbörse gestohlen. Die Frau war zwischen 15.10 und 15.40 Uhr in dem Geschäft am Gehrenweg einkaufen. Sie legte ihre Handtasche in den Einkaufswagen. Als sie an der Kasse bezahlen wollte stellte sie fest, dass Unbekannte ihr die Geldbörse aus der Handtasche entwenden haben. In der Geldbörse befanden sich Geld und persönliche Personaldokumente. Der Schaden wird mit 100 Euro angegeben.

Bad Wilsnack: Busfahrer missachtet Vorfahrt

Der Fahrer eines Busses beachtete am Dienstag gegen 14.20 Uhr an der Kreuzung Töpfer-/ Bahnstraße nicht die Vorfahrt eines Pkw Mercedes. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Schaden: zirka 5000 Euro.

Perleberg: Bus fährt auf Pkw auf

Am Dienstag bemerkte der Fahrer eines Busses in der Perleberger Lindenstraße zu spät den vor ihm langsamer werdenden Pkw Citroën und fuhr mit seinem Fahrzeug auf den Wagen auf. Der Unfall ereignete sich um 8.40 Uhr. Schaden: zirka 3000 Euro.

Glöwen: Auto kollidiert mit einer Hirschkuh

Ein Auto stieß am Dienstag kurz nach 6 Uhr auf der Bundesstraße 107 zwischen Glöwen und Havelberg mit einer Hirschkuh zusammen. Das Tier verendete. Am Renault entstand laut Polizei Totalschaden. Die Ordnungshüter schätzen die Schadenshöhe wird auf 3500 Euro.

Meyenburg: Reh läuft vor Ford

Um 22.40 Uhr stieß der Fahrer eines PKW Ford am Dienstag auf der B 103 zwischen Meyenburg und Penzlin-Süd mit einem Reh zusammen. Das Tier flüchtete. Am Pkw entstand ein Schaden von zirka 2500 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg