Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Bürgerhaus wurde zum Irish Pub
Lokales Prignitz Bürgerhaus wurde zum Irish Pub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:20 13.03.2018
Es gab irisches Bier frisch vom Fass und gute Laune. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Blumenthal

Nur fix den mobilen Tresen aufgebaut, und schon verwandelte sich das Bürgerhaus in Blumenthal am Samstagabend zum Irish Pub. Am Tresen schenkten Mario Ungewiß und sein Team irisches Bier und Whiskey aus. „Wir sind schon zum vierten Mal mit im Boot“, sagte Ungewiß, der in Demerthin den „Vertigo B 5 Pub“ betreibt. „Wir hatten einen irischen Abend mit Livemusik in Demerthin erlebt und wollten das auch bei uns haben“, sagte Blumenthals Ortsvorsteherin, Bettina Teiche.

Das Bürgerhaus in Blumenthal wurde bei Bier und Livemusik zum Irish Pub.

Am Samstagabend sorgte dann das Musikerduo Freddie McCorkey und Steve Reeves mit schottischen, englischen und irischen Songs für das entsprechende Pubflair und gute Stimmung. Dabei amüsierte Freddie McCorkey das Publikum immer wieder mit Sprüchen auf Sächsisch. „Ich habe viele Freunde in Sachsen, die haben mir Deutsch beigebracht“, erklärte der Ire.

Freddie McCorkey (l.) und Steve Reeves waren erstmals in Blumenthal zu Gast. Quelle: Christian Bark

Das Duo animierte die Zuhörer immer wieder zum Mitsingen und Mitklatschen. Zum Beispiel beim Folksong „Seven Drunken Nights“, wobei Freddie McCorkey den alkoholisierten Zustand des betrunkenen Ehemannes, der seine Frau des Fremdgehens verdächtigt, gekonnt im Gesang imitierte. Gern dazu getanzt hätte Stefan Bernau aus Kuhsdorf. „Aber hier ist leider kaum Platz dazu“, stellte er fest. Der Biker ist großer Folkfan, wie er sagte, und seinen Freunden sehr dankbar für den Tipp, dass man irische Abende auch in Blumenthal erleben kann – so sicher auch wieder im kommenden Jahr, wie Bettina Teiche ankündigte.

Von Christian Bark

Die Evangelische Schule in Neuruppin wurde bereits als beste Schule Deutschlands ausgezeichnet. Nun soll auch in Pritzwalk eine private kirchliche Schule etabliert werden. Die Kreissynode gab dafür grünes Licht. Die Schüler scheinen in der Prignitz bereits Schlange zu stehen.

14.03.2018

Tierhalter und Jäger waren sich am abendlichen Feuer einig: Gegen die Vermehrung des Wolfes müsse endlich vorgegangen werden. Aufgebrachte Teilnehmer berichteten von furchteinflößenden Begegnungen.

11.03.2018

Der Hunger auf Räucherwurst ist offenbar riesig in der Prignitz. Die Veranstalter des Schlachtefestes waren selbst überrascht von dem Andrang. Der örtliche Fleischer verarbeitet allerdings auch eine spezielle Schweinerasse.

14.03.2018
Anzeige