Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Jetzt sind die Radfahrer gefragt
Lokales Prignitz Jetzt sind die Radfahrer gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.11.2016
Der Tourismusvereinsvorsitzende Jürgen Paul wirbt um die Einschätzungen der Radfahrer. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Die Prignitz ist nach Ansicht des Vorsitzenden des Tourismusvereins Wittstocker Land, Jürgen Paul, eine Fahrradregion. „Ich selbst lege im Jahr gut 1500 Kilometer mit dem Rad zurück“, sagt der passionierte Fahrradfahrer. Am Besten könne sein Verein die Region Radtouristen empfehlen, wenn auch die Einheimischen mit der Infrastruktur zufrieden sind.

Deshalb bittet Jürgen Paul die Wittstocker und Heiligengraber darum, am aktuellen Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) teilzunehmen. Den veranstaltet der Club bereits zum siebten Mal. In der nur wenige Minuten in Anspruch nehmenden Onlinebefragung können Bürger die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte und Gemeinden bewerten. „Je mehr Menschen mitmachen, umso repräsentativer und treffsicherer wird das Ergebnis“, erklärt Jürgen Paul. Dabei gehe es ausdrücklich nicht nur um Lob, sondern auch um Kritik und Verbesserungsvorschläge, wie der Vereinsvorsitzende betont. „Auch die Kommunen haben ein großes Interesse an der Meinung ihrer Bürger“, sagt er. Bis kommenden Mittwoch, 30. November, besteht noch die Gelegenheit, teilzunehmen.

Zur Onlineumfrage geht es hier.

Von Christian Bark

Auf der Strecke des Prignitz-Expresses zwischen Wittenberge, Wittstock, Neuruppin und Berlin werden in Kürze neue Triebwagen eingesetzt. Das Bahnfahren soll damit eigentlich komfortabler werden. Doch nicht so für Rollstuhlfahrer.

26.11.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 25. November - Hausbrand in Lütkendorf

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Lütkendorf kam es am Donnerstagmorgen, nachdem die Bewohner ihren Ofen angeheizt hatten. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Ursache der Flammen war eine nicht geschlossene Reinigungsklappe. Es entstand ein Schaden von zirka 40 000 Euro.

25.11.2016

Er ist seit 16 Jahren Tradition: Beim Adventsbasar in der CJD-Wohnstätte in Giesensdorf (Stadt Pritzwalk) gab es wieder allerlei Weihnachtliches zu erwerben. Katrin Schultze und Simone Schlinke-Braun hatte mit den Bewohnern tagelang dafür gebastelt.

28.11.2016
Anzeige