Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jubiläums-Kinotage dauern länger

Pritzwalk Jubiläums-Kinotage dauern länger

Von Mittwoch bis Sonnabend und damit einen Tag länger als sonst dauern die diesjährigen Pritzwalker Kinotage. Organisator Mayk Plewka von den Stadtwerken Pritzwalk hat ein buntes Programm zusammengestellt, das für jeden Geschmack etwas bietet. Parallel dazu findet am Freitag das traditionelle Bowlingturnier im Kulturhaus statt.

Voriger Artikel
Justiz in Sorge um Jugendgerichtshilfe
Nächster Artikel
Fruchtwarenhandel Ciaciuch expandiert weiter

Mayk Plewka (r.) und Michael Fittkau bereiten die Pritzwalker Kinotage vor.

Quelle: Andreas König

Pritzwalk. Wenn es um anspruchsvolle und dennoch familientaugliche Familienunterhaltung geht, sind die Pritzwalker Kinotage eine empfehlenswerte Veranstaltungsreihe. Zum mittlerweile zehnten Mal lädt das städtische Versorgungsunternehmen seine Kunden, Schulklasse und Kindergärten sowie alle interessierten Bürger aus Pritzwalk und Umgebung dazu ein.

Drama „24 Wochen“ eröffnet die Kinotage

„Film ab“ heißt es erstmals am Mittwoch, 26. April ab 17 Uhr. Mit dem Drama „24 Wochen“ werden die zehnten Pritzwalker Kinotage eröffnet. Hochkarätig geht das Programm weiter: Die Filmbiografie „Jackie“ über die Präsidentengattin in den schweren Stunden und Tagen nach dem Attentat auf ihren Mann John F. Kennedy läuft am Donnerstag ab 19.30 Uhr über die Kinoleinwand im Kulturhaus Pritzwalk.

Filme mit Anspruch abseits der großen Straßenfeger

„Wir wollten auch im zehnten Jahr unserer Kinotage ein abwechslungsreiches Programm bieten, das tolle Filme zu bieten hat, die aber nicht die ganz großen Straßenfeger sind oder waren“, sagt Organisator Mayk Plewka von den Stadtwerken. Einer seiner Favoriten ist die Tragikomödie „Ein Mann namens Ove“ aus Schweden. Sie ist am Donnerstag, 27. April, ab 17 Uhr zu sehen, gefolgt von der schwarzen Komödie „Die Blumen von gestern“ aus Frankreich ab 19.30 Uhr. „Der Donnerstag ist so ein bisschen unser Komödientag“, sagt Mayk Plewka.

„Willkommen bei den Hartmanns“ ist ausverkauft

Am Freitag werden gar vier Filme gezeigt: „Afrika das magische Königreich“ in 3-D, „Mein Blind Date mit dem Leben“, „SMS für Dich“ und der Film „Sully“, der die wahre Geschichte des Piloten erzählt, der mit einer Notwasserung vor New York das Leben zahlreicher Flugzeugpassagiere gerettet hat. Erstmals im Jubiläumsjahr gibt es einen vierten Kinotag: Am Sonnabend ist die Neuinterpretation des „Dschungelbuchs“, „The Jungle Book“ aus dem Hause Disney ab 5 Uhr zu sehen. Der Komödienrenner „Willkommen bei den Hartmanns“ ist leider schon ausverkauft.

Oscar-Renner La La Land wird gezeigt

Doch auch Freunde des Musikfilms dürften am Samstag auf ihre Kosten kommen, wenn der sechsfach Oscar-gekrönte Streife La La Land zu sehen sein wird. „Für alle Filme außer ’Willkommen bei den Hartmanns’ gibt es noch Restkarten bei den Stadtwerken oder im Kulturhaus“, sagt Mayk Plewka.Während die öffentlichen Vorführungen für einen – wenn auch geringen Obolus zu besuchen sind, haben die Pritzwalker Schulen und Kindertageseinrichtungen freien Eintritt.

Noch Plätze frei beim Bowlingturnier

Neben den Kinotagen wird die Veranstaltung traditionell genutzt, um beim Bowlingturnier der Stadtwerke die beste Mannschaft zu ermitteln. Der Wettbewerb steigt am Freitag ab 14 Uhr im Kulturhaus. „Über 20 Teams haben sich bisher angemeldet“, sagt Mayk Plewka. Für 15 und 16 Uhr sind noch freie Plätze. Mannschaften bis zu sechs Personen können sich noch melden, egal ob Firma, Verein, Familie oder sonstige Gruppen. Die Einnahmen kommen sozialen Projekten in Pritzwalk zugute.

Karten kann man noch reservieren lassen im Kulturhaus unter 03395/40 11 17 oder bei den Stadtwerken unter 03395/3 05 68 01.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg