Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Jugendklub wird abgerissen
Lokales Prignitz Jugendklub wird abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 05.11.2013
Der Poreper Jugendklub wird seit Langem nicht genutzt. Quelle: Ulrich Fischer
Anzeige
Putlitz

Wie es hieß, wird der Poreper Jugendklub schon seit langem nicht mehr genutzt. Im Ort gebe es kaum noch Jugendliche. Die wenigen jungen Leute in Porep würden die Angebote der Jugendbetreuer vom Verein Soziales Arbeiten und Lernen Putlitz und der Berlin-Brandenburgischen Landjugend schon seit Jahren nicht mehr in Anspruch nehmen.

Das relativ kleine Gebäude zu sanieren, um neuen kommunalen Wohnraum zu schaffen, sei auch nicht sinnvoll, erläuterte Hauptamtsleiter Heinz Schneider. Zu dem Haus, das direkt neben dem Bürgerhaus und gegenüber der Kirche steht, gehöre keine weitere Grundstücksfläche, sagte er. An drei Seiten führe eine Straße vorbei.

Die Amtsverwaltung wird jetzt per Ausschreibung Angebote für den Abriss einholen. Wenn die Kosten bekannt sind, müsse entschieden werden, ob der diesjährige Haushalt den Abriss noch verträgt oder das Projekt auf 2014 verschoben werden muss, so Reker.

Von Ulrich Fischer

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 4. November - Zwischen Walzen geraten und schwer verletzt

+++ Falkenhagen: 40-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt +++  Pritzwalk: Vier Personen streiten ums Essen +++ Breese: Postkasten beschädigt

04.11.2013
Prignitz Feuerwehren probten Einsatz in der Mertensdorfer Biogasanlage - Klar für den Ernstfall

Der angenommene Ernstfall hat es am Freitagabend in sich: "Kleinbrand" in der Mertensdorfer Biogasanlage, Rauch aus dem Schaltraum, ein Arbeiter vermisst.

04.11.2013

Der 26-jährige Stefan Plutniok gehörte am Freitagabend zu den jüngsten Gästen im Pritzwalker Kulturhaus. Schon viermal hat er als Wahlhelfer in seinem Heimatort Beveringen (Stadt Pritzwalk) den reibungslosen Ablauf einer Wahl unterstützt.

04.11.2013
Anzeige