Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendklub wird abgerissen

Gebäude neben Poreper Bürgerhaus wurde nicht mehr genutzt Jugendklub wird abgerissen

Das ehemalige Jugendklubgebäude im Putlitzer Ortsteil Porep soll abgerissen werden. Das beschlossen die Mitglieder des Putlitzer Hauptausschusses im nichtöffentlichen Teil ihrer jüngsten Sitzung im Amtsgebäude.

Voriger Artikel
Zwischen Walzen geraten und schwer verletzt
Nächster Artikel
Stadt Meyenburg ändert Sanierungsplan

Der Poreper Jugendklub wird seit Langem nicht genutzt.

Quelle: Ulrich Fischer

Putlitz. Wie es hieß, wird der Poreper Jugendklub schon seit langem nicht mehr genutzt. Im Ort gebe es kaum noch Jugendliche. Die wenigen jungen Leute in Porep würden die Angebote der Jugendbetreuer vom Verein Soziales Arbeiten und Lernen Putlitz und der Berlin-Brandenburgischen Landjugend schon seit Jahren nicht mehr in Anspruch nehmen.

Inzwischen sei auch der bauliche Zustand bedenklich, erklärte Amtskämmerer Hergen Reker der MAZ. Es bestehe die Gefahr des Vandalismus. Um den Jugendklub wieder wirtschaftlich nutzbar zu machen, müsste sehr viel Geld ‒ unter anderem für eine neue Heizungsanlage und eine Wärmedämmung rundum ‒ investiert werden.

Das relativ kleine Gebäude zu sanieren, um neuen kommunalen Wohnraum zu schaffen, sei auch nicht sinnvoll, erläuterte Hauptamtsleiter Heinz Schneider. Zu dem Haus, das direkt neben dem Bürgerhaus und gegenüber der Kirche steht, gehöre keine weitere Grundstücksfläche, sagte er. An drei Seiten führe eine Straße vorbei.

Die Amtsverwaltung wird jetzt per Ausschreibung Angebote für den Abriss einholen. Wenn die Kosten bekannt sind, müsse entschieden werden, ob der diesjährige Haushalt den Abriss noch verträgt oder das Projekt auf 2014 verschoben werden muss, so Reker.

Von Ulrich Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg