Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Kehrbergs Kita „Clownematz“ ist musikalisch
Lokales Prignitz Kehrbergs Kita „Clownematz“ ist musikalisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.06.2016
Ein Lied auf den Lippen: Kinder und Erzieherinnen fühlen sich in der Kita „Clownematz“ wohl. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Kehrberg

Eine Warteliste für einen Platz in der Kita? Davon können Eltern in den Städten ein Lied singen. Doch wenn eine Kita im Dorf ausgebucht ist, können sich alle Beteiligten nur freuen. 32 Mädchen und Jungen besuchen derzeit die Kita „Clownematz“ in Kehrberg (Gemeinde Groß Pankow). „Wir sind ausgebucht“, sagt Leiterin Gabriela Kockert. „Familien ziehen gezielt nach Kehrberg, weil es hier die Kita gibt“, weiß sie.

Der Einzugsbereich der Einrichtung wird immer größer und reicht bis Garz, Tüchen oder Boddin. Fünf Kinder verlassen bald als künftige Abc-Schützen die Einrichtung und werden Anfang September eingeschult. Dann kommen die Eltern mit den Kindern zum Zuge, die schon auf der Warteliste stehen. Der Flachbau im Wunderknabenweg 2 in Kehrberg strahlt eine freundliche Atmosphäre aus. Vor fünf Jahren wurde die Einrichtung saniert: Außenfassade, Sanitärbereich, neue Küche und neue Raumaufteilung – das sind die sichtbaren Veränderungen. Doch was viel wichtiger ist: Die drei Erzieherinnen Gabriele Häusler, Michaela Schröder und Angela Schülke um Leiterin Gabriela Kockert sowie die technische Mitarbeiterin Elke Genz füllen das Haus jeden Tag mit Leben. „Die Kinder sind unsere Motivation“, sagt Kockert.

Gummistiefel werden oft benutzt: nach draußen gehts bei jedem Wetter. Quelle: Ruch

Musik ist ein Schwerpunkt in der Einrichtung. Gabriele Häusler greift zur Gitarre und schon beim Morgenkreis erklingen Lieder. Dabei orientiert sich die Auswahl an dem Jahresverlauf. Auch Singspiele oder alte Tänze gehören zum Alltag. „Unsere Kinder hören viel Musik und kommen auch von zu Hause mit Ideen“, so Kockert. Wenn runde und halbrunde Geburtstage oder Hochzeitsjubiläen im Dorf anstehen, bringen die Kinder den Jubilaren ein Ständchen. „Wir werden immer schon erwartet“, sagt die Kitaleiterin. Auch das Thema Natur gehört zum festen Programm. „Wir haben so viel Möglichkeiten in der Umgebung und entdecken Rehe oder Eichhörnchen auf unseren Spaziergängen“, so Kockert.

Die Kinder werden in zwei Altersstufen betreut. Die jeweiligen Schulanfänger gehen zeitweise in die klassische Vorschulgruppe. Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist dem Erzieherteam wichtig. „Es geht um Vertrauen und offene Kritik“, fasst Gabriele Kockert zusammen. Seit 35 Jahren arbeitet sie in der Einrichtung und ist von Beginn an deren Leiterin.

Mittlerweile ist die Adresse der Kita auch Programm: Im Wunderknabenweg 2 wachsen meist die Darsteller für die Theaterrolle des kleinen Wunderknaben von Kehrberg heran. Am 21. August steht die 9. Aufführung im Ort an. Derzeit spielt Kaya Will den Wunderknaben. Die Sechsjährige kommt nun zur Schule und gibt den Staffelstab an den nächsten Darsteller weiter.

Von Christamaria Ruch

Mit mehr als 200 km/h bei erlaubten 130 km/h überholt ein Porsche-Fahrer am Sonntagmorgen auf der A24 den Videowagen der Polizei. Das hat erhebliche Konsequenzen für den Raser. Und noch ein zweiter Porsche-Fahrer wurde erwischt.

13.06.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 13. Juni - Perleberg: Aus dem Ruder gelaufen

Die Polizei wurde am Freitag kurz vor Mitternacht zu Hilfe gerufen, weil offenbar mehrere Jugendliche Tretboote vom Gelände der „Neue Mühlen“ entwenden wollten. Die Beamten rückten mit mehreren Funkwagen und zwei Diensthunden an und stellten schließlich elf Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren – davon mindestens fünf Mädchen.

13.06.2016

Das Putlitzer Burgfräulein repräsentiert die Stadt bei diversen Veranstaltungen. Jahr für Jahr wird sie neu gewählt – in diesem Jahr gab es drei Kandidatinnen, darunter auch Vorjahres-Siegerin Katja Jenns. Sie wurde zweite – Publikumsliebling und neues Burgfräulein wurde Antonia Eisermann. Für die 16-jährige Putlitzerin war es ein schönes Geburtstagsgeschenk.

16.06.2016
Anzeige