Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Kirche in Steffenshagen steht unter Gas

Kampf gegen Schädlinge Kirche in Steffenshagen steht unter Gas

Holzwurm und Hausbock tummeln sich in der Steffenshagener Kirche bei Pritzwalk. Der Dachstuhl ist massiv befallen und auch das Gestühl. Eine Spezialfirma aus Dresden hat den Kampf gegen die Schädlinge aufgenommen und das Gebäude jetzt verhüllt und unter Gas gesetzt.

Steffenshagen Pritzwalk 53.197981096115 12.118475636987
Google Map of 53.197981096115,12.118475636987
Steffenshagen Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Künftiger Chef stellt sich in Pritzwalk vor

Margit Vogel und Marco Müller (v.l.) bei letzten Absprachen vor dem Altar in der Kirche. Dann wird auch die Tür abgedichtet.

Quelle: Michael Beeskow

Steffenshagen. Den holzzerstörenden Insekten geht es jetzt an den Kragen. Holzwurm und Hausbock haben in den vergangenen Jahren die Steffenshagener Kirche immer mehr für sich entdeckt. „Der Befall ist massiv“, sagt die Ortsvorsteherin Margit Vogel. Mit einer Begasung der Kirche soll nun dem Schädlingsbefall ein Ende gesetzt werden.

Auch die Kirchentür wird abgedichtet

Auch die Kirchentür wird abgedichtet.

Quelle: Michael Beeskow

Mitarbeiter der Schädlingsbekämpfungsfirma Groli aus Dresden begannen am Freitagmorgen mit der sogenannten Einhausung des Gebäudes. Doch wird das Gebäude nicht komplett eingepackt, wie etwa vor Jahren der Reichstag in Berlin. „Bei einem Mauerwerk mit einer Stärke von 80 Zentimetern ist das nicht nötig“, erklärt Groli-Geschäftsführer Marco Müller. Die sechs Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun: Maß nehmen, zuschneiden, anpassen und verkleben. „Am aufwendigsten sind die kleinen Anschlussdächer, nicht die großen Dachflächen der Kirche“, sagt Marco Müller. Rund 850 Quadratmeter einer speziellen Gasfolie haben die Mitarbeiter bis zum Nachmittag zugeschnitten und verklebt. Die Fenster sind abgedichtet, die Eingangstür und auch im Kirchturm wurde fleißig verklebt, damit dort nirgends das Gas entweichen kann. Zum Glück muss nicht auch noch der Turm verpackt werden, obwohl auch dies für die Groli-Leute kein Problem wäre.

Die Dresdner Firma ist eine von drei Spezialfirmen in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz sind ihre Erfahrung gefragt. Groli ging aus einer Spezialabteilung der Dresdener Stadtverwaltung hervor, die sich mit Schädlingsbekämpfung in Kirchen befasste. Nach der Wende machten sich zwei Mitarbeiter selbstständig. „Das sind unsere Gründungsväter gewesen“, berichtet Marco Müller.

Das Dach der Steffenshagener Kirche wurde komplett eingepackt

Das Dach der Steffenshagener Kirche wurde komplett eingepackt.

Quelle: Michael Beeskow

Über vier Einleitungsstellen wird das Gas in das Gebäude gedrückt. Eine Stunde dauert das. Ventilatoren sorgen dafür, dass es auch im Kirchenraum verteilt wird. „Mit Blausäure arbeiten wir aber nicht. Unser Gas ist geruchlos und farblos. “ Mehr verrät Marco Müller nicht. Das Gas wird vom Holzsachverständigen vorgegeben. Zu den Auflagen gehört, dass auch drei Prüfbalken in der Kirche ausgelegt werden. Das Materialprüfungsamt Eberswalde hat diese mit Schädlingslarven präpariert. Die Prüfbalken werden nach der Begasung untersucht. Sie geben Aufschluss, ob die Aktion erfolgreich war. Während der Begasung sind ständig Mitarbeiter von Groli vor Ort – sie haben die Messinstrumente im Auge.

Am Dienstag wird die Kirche dann wieder enthüllt. Margit Vogel sagt, dass am Mittwoch dann die Möbelstücke, die Privatleute für die Begasung in die Kirche gestellt haben, wieder abgeholt werden können.

Von Michael Beeskow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg