Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Klar für den Ernstfall
Lokales Prignitz Klar für den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 04.11.2013
Gerettet, beleuchtet und gelöscht: Der Amtsbrandmeister ist mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Quelle: Thätner
Anzeige
Triglitz

Die zur Übung alarmierten Einsatzkräfte machen alles richtig. Sie beginnen unter Atemschutz mit der Rettung des vermissten Arbeiters und arbeiten parallel an der Wasserzufuhr zum Löschen. Mitglieder der Feuerwehren aus Triglitz und Mertensdorf sowie weitere Einsatzkräfte aus Silmersdorf, Telschow-Weitgendorf, Putlitz, Nettelbeck und Porep, die über die Potsdamer Einsatzzentrale nachalarmiert wurden, legen vorsichtshalber Schläuche zu den Stallanlagen. Schließlich wird in der Schaltzentrale gelöscht.

"Ein Schwerpunkt dieser Übung war neben der Koordinierung der Führungskräfte der Einsatz unter Atemschutz", sagt Amtsbrandmeister Christian Reisinger. Er hat die Übung geleitet. Gut war aus seiner Sicht die Frist vom Alarm bis zum Eintreffen der Feuerwehren mit insgesamt 50 Kameraden am Einsatzort. Die ersten Einsatzkräfte waren nach sieben Minuten vor Ort. "Probleme macht uns die geringe Anzahl der ausgebildeten Atemschutzträger bei den zuerst alarmierten Feuerwehren", sagt Christian Reisinger. "Nicht immer können sie mit kompletter Mannschaft vor Ort sein. Mindestens vier Kameraden sind notwendig, um eine Person wie in der heutigen Übung zu retten. Erst durch die Nachalarmierung waren sie einsatzbereit."

Detlef Jach, Geschäftsführer der Biogasanlage, war mit der Übung zufrieden. "Die Feuerwehrleute sind eingewiesen, sie kennen unser Gelände", sagt er. "Wenn wirklich mal was passiert, ist jeder diesen Weg schon gelaufen."

jn

Der 26-jährige Stefan Plutniok gehörte am Freitagabend zu den jüngsten Gästen im Pritzwalker Kulturhaus. Schon viermal hat er als Wahlhelfer in seinem Heimatort Beveringen (Stadt Pritzwalk) den reibungslosen Ablauf einer Wahl unterstützt.

04.11.2013
Prignitz Perleberger Musiker bereiten großes Konzert in Rolandhalle vor - Spielmannszug zieht alle Register

Filmmusik und Liebeslieder erfüllen die Aula der Grundschule Berge. Und das, obwohl sonnabends kein Unterricht ist. Der Perleberger Spielmannszug hat die Schule zum Ort seines Herbst-Trainingslagers auserkoren, und so stehen die Instrumente dicht an dicht, trommelt, flötet und singt es aus allen Richtungen.

04.11.2013
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 1. November - Vier Brände in einer Nacht

+++ Pritzwalk: Feuerteufel unterwegs +++ Wittenberge: Hakenkreuz geritzt  +++

01.11.2013
Anzeige