Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Kleine Patienten ausgezeichnet betreut
Lokales Prignitz Kleine Patienten ausgezeichnet betreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 18.02.2016
Auch mit Freundlichkeit wird in Perleberg gepunktet. Quelle: Klinik
Anzeige
Perleberg

Bereits zum zweiten Mal erhielt die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Kreiskrankenhauses Prignitz in Perleberg das jeweils für zwei Jahre geltende Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ verliehen. Sie gehört zu den 40 deutschen Kinderkliniken, denen die mecklenburgische Ministerin Birgit Hessen als Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Länder die Auszeichnung in Schwerin überreichte. Die Kliniken hatten sich freiwillig der Überprüfung ihrer Strukturqualität nach bundeseinheitlichen Kriterien unterzogen.

Die Bewerbung um das Siegel hatte, wie schon zwei Jahre zuvor, Chefarzt Karl-Rüdiger Wiebelitz initiiert. „Die Auszeichnung zeigt den Eltern, das unsere Kinderklinik tatsächlich den Bedürfnissen der kleinen Patienten gerecht wird“, sagt der promovierte Mediziner. Sieben Ärzte, darunter fünf Fachärzte, und zwölf Kinderkrankenschwestern sind in der Klinik tätig.

Wie der Chefarzt der MAZ erläutert, gibt es zum Erwerb des Gütesiegels ein sehr komplexes Prüfmuster. Da in einer kleinen Klinik nicht für jedes Spezialgebiet ein Facharzt angestellt sein kann, ist im Sinne einer bestmöglichen Behandlung der Kinder und Jugendlichen die Zusammenarbeit mit Spezialisten aus der Region ein wichtiges Kriterium. So gibt es beispielsweise konkrete Absprachen mit niedergelassenen Fachärzten aus den Bereichen Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Augenheilkunde oder Psychotherapie, die schnell hinzugezogen werden können.

Netzwerk für Intensivmedizin

„Ein weiterer Qualitätsaspekt: Bei speziellen intensivmedizinischen oder chirurgischen Fragestellungen arbeiten wir mit hoch spezialisierten Zentren zusammen“, so der Chefarzt. Wie er sagt, gibt es bereits eine gutes Zusammenwirken mit den Helios-Kliniken in Schwerin. Kürzlich hat sich die Perleberger Klinik dem norddeutschen Netzwerk für Intensivmedizin angeschlossen, das von der Universität Hannover organisiert wird.

Für das Gütesiegel bewertet wird auch die spezielle Qualifizierung der Pflegekräfte. „Bei uns sind fasst alle als Kinderkrankenschwester ausgebildet“, erklärt Karl-Rüdiger Wiebelitz.

Eine weitere Frage ist, inwieweit dem Bedürfnis von kranken Kindern und Eltern Rechnung getragen wird, dass Muttis oder Vatis mit aufgenommen und im Zimmer ihres Zöglings übernachten können. „Es gibt wenige Elternbetten, aber die Nachfrage steigt und wir versuchen immer, eine Lösung zu finden, wobei auch auf Nachbarstationen ausgewichen werden kann“, betont der Chefarzt.

Von Ulrich Fischer

Karibischen Genüssen können sich Kunden des Weltladens der evangelischen Kirchengemeinde Bad Wilsnack mit gutem Gewissen hingeben: Zum Weltgebetstag am 4. März bietet der Weltladen kubanischen Kaffee, Rohrzucker, Bitterschokolade und natürlich Rum an. Alle Produkte sind fair gehandelt. Das heißt, die Erzeuger erhalten einen angemessenen Preis für ihre Waren.

18.02.2016

Sie hat zahlreiche Namensänderungen hinter sich und wurde umfassend neu gestaltet: Die Wittenberger Elbland-Grundschule feiert 40-jähriges Bestehen. Mit einer Festwoche vom 22. bis 27. Februar wollen die aktuell 263 Mädchen und Jungen und ihre 17 Lehrer das Jubiläum begehen. Höhepunkte sind ein Festakt am 24. Februar und ein Tag der offenen Tür am 27. Februar.

18.02.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 15. Februar - 16-Jähriger stellt Nacktfotos seiner Ex ins Netz

Sie hat ihm ihr Intimstes anvertraut und ist nun bitter enttäuscht worden. Nacktfotos einer 14-Jährigen aus der Prignitz sind im Internet aufgetaucht. Der Ex-Freund des Mädchens hat die Bilder online gestellt. Für den 16-Jährigen könnte das jetzt Konsequenzen haben, denn die 14-Jährige hat das einzig Richtige getan.

15.02.2016
Anzeige