Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Kokelnde Kinder

Prignitz: Polizeibericht vom 18. November 2016 Kokelnde Kinder

Sechs Kinder zerstörten bereits am vergangenen Sonntag offenbar im Übermut den Kunstrasen eines Minifußballfeldes in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Karstädt. Nach ersten Erkenntnissen haben sie gekokelt. Auch eine Dachrinne und ein Fallrohr eines Geräteschuppens wurden in Mitleidenschaft gezogen. Schaden: mehrere Tausend Euro.

Voriger Artikel
Hausschlachtung bleibt Tradition
Nächster Artikel
Barocke Kommode zurück im Schloss


Quelle: dpa

Pritzwalk: Lkw weicht auf Acker aus

Perleberg: Container aufgebrochen. Zu einem Unfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg, als ein Lkw mit Anhänger von einem Sattelzug überholt wurde. Dabei scherte der Sattelzug offenbar zu früh wieder ein, so dass der Lkw-Fahrer zum Ausweichen gezwungen war. Dadurch kam das Gespann von der Fahrbahn ab und erst auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Der überholende Sattelzug setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Es entstand ein Schaden von zirka 10 000 Euro.

Pritzwalk: VW gerät in den Gegenverkehr

Beim Vorbeifahren an einen im Giesensdorfer Weg parkenden Pkw beachtete ein 30-jähriger VW-Fahrer gestern gegen 14.30 Uhr offenbar nicht den Gegenverkehr. Der Wagen kollidierte trotz Gefahrenbremsung frontal mit einem Pkw Nissan, der dadurch gegen einen Baum geschleudert wurde. Die 18-jährige Fahrerin verletzte sich und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrbahn musste zeitweilig komplett gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von zirka 5000 Euro.

 

Ein Baucontainer wurde in der Nacht zum Donnerstag in der Bad Wilsnacker Straße in Perleberg aufgebrochen. Die Unbekannten entwendeten diverse Werkzeuge, unter anderem eine Kettensäge und einen Steinhammer. Insgesamt entstand ein schaden von zirka 6200 Euro.

Wittenberge: Cannabis im Handschuhfach

Bei einer Verkehrskontrolle in der Bad Wilsnacker Straße in Wittenberge wurde gestern gegen 7.30 Uhr ein Pkw BMW kontrolliert. Dabei roch es im Fahrzeug nach Cannabis. Bei der Durchsuchung wurde im Handschuhfach eine Tüte mit der Droge (etwa 80 Gramm) fest- und sichergestellt. Der Fahrer stand offenbar nicht unter Einfluss von Betäubungsmitteln, ein Drogenschnelltest verlief negativ.

Wittenberge: 40-Jähriger nach Ladendiebstahl festgenommen

Ein 40-jähriger Rumäne ist Donnerstagmittag in der Lenzener Chaussee beim Ladendiebstahl erwischt worden. Ein Detektiv beobachtete den Mann, wie er Rasierzubehör im Wert von zirka 190 Euro einsteckte und später nicht bezahlte. Da er sich nicht ausweisen wollte, wurde die Polizei informiert. Die Beamten stellten anhand des Ausweises fest, dass der Mann von einer deutschen Staatsanwaltschaft und auch einer Behörde in Österreich gesucht wurde. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wurde der Mann entlassen. Das Diebesgut musste er zurückgeben.

Perleberg: Einbrecher flüchtig

Unbekannte gelangten Donnerstagabend über ein angekipptes Badezimmerfenster in eine Wohnung in der Perleberger Sophienstraße. Alle Räume wurden durchsucht. Die 75-jährige Mieterin war nicht zu Hause. Eine Anwohnerin bemerkte kurze Zeit später zwei Personen, die sich fluchtartig entfernten. Ob etwas entwendet wurde, ist nicht bekannt.

Perleberg: Sechs Haftbefehle gegen 22-Jährigen

Ein 22-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt meldete sich am Freitag gegen 3.45 Uhr in der Polizeiinspektion in Perleberg und gab an, dass er per Haftbefehl gesucht werden würde. Die Überprüfung der Personalien ergab, dass sogar sechs Haftbefehle vorlagen. Darin wurden unter anderem eine Ersatzfreiheitsstrafe (200 Euro oder vier Tage Haft) und einmal Ordnungshaft (175 Tage oder 1900 Euro) angedroht. Die offenen Forderungen in Höhe von zirka 2100 Euro konnte er nicht aufbringen, so dass er festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Karstädt: Auf dem Kreisverkehr festgefahren

Auf der Bundesstraße 5 bei Karstädt hat sich eine Autofahrerin mit ihrem Skoda auf dem Mittelstück eines Kreisverkehrs festgefahren. Am Donnerstag um 17.10 Uhr blieb das Auto auf den Mittelteil des Kreisels stecken. Außerdem schrammte der Wagen gegen ein Verkehrszeichen auf dem Kreisverkehr. Es entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von insgesamt 4000 Euro.

Wittenberge: Fahrrad gestohlen

Zwischen 14 und 15.30 Uhr ist am Donnerstag in Wittenberge ein silbernes 28er-Herrenfahrrad der Marke Bergamont aus einem Fahrradständer in der Lenzener Chaussee gestohlen worden. Das Rad war mit einem Zahlenschloss gesichert. Der Schaden beträgt 540 Euro.

Sückow: Wildunfall mit hohem Schaden

Hoher Schaden entstand bei einem Wildunfall am Donnerstag auf der Landstraße zwischen Sückow und Dergenthin. Dort stieß der Fahrer eines Mazda um 17.10 Uhr mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete am Unfallort. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Wittenberge: Auffahrunfall am Kreisverkehr

Ein VW-Fahrer ist vor dem Kreisverkehr Am Stern in Wittenberge in das Heck eines Mercedes gefahren. Dessen Fahrerin hatte anhalten müssen, bevor sie in den Kreisverkehr einfahren konnte. Bei dem Auffahrunfall wurden beide Autos beschädigt. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Premslin: Außenspiegel von Lkw und Bus abgefahren

In Premslin sind am Donnerstag um 7.30 Uhr ein Lastwagen der Marke MAN und ein Omnibus mit den Außenspiegeln zusammengestoßen. Die Fahrzeuge begegneten sich in der Nebeliner Straße. Der Schaden an beiden Autos wird auf 2000 Euro geschätzt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg