Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kommunalwahl 2014 SPD für Europa, CDU für den Kreis
Lokales Prignitz Kommunalwahl 2014 SPD für Europa, CDU für den Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:13 26.05.2014
Die SPD siegte bei der Europawahl, die CDU bei der Kreistagswahl. Quelle: dpa
Anzeige

Bei der Europawahl konnten sich die Sozialdemokraten klar mit 31,9 Prozent aller Stimmen gegen die CDU (29,2 %) und die Linken (18,2 %) durchsetzen. Ein Achtungserfolg gelang der Alternative für Deutschland, kurz: AfD. Die Partei erreichte 6,0 Prozent aller Stimmen und wurde viertstärkste Partei. Die Grünen landeten abgeschlagen auf dem 5. Platz und konnten nur knapp 3,3 Prozent aller Stimmen auf sich vereinen.

Die Europawahl

Wahlberechtigte: 67.372
Wähler: 28.582 (42,4 %)
gültige Stimmen: 27.828
ungültige Stimmen: 754

Ergebnisse der Parteien:

  • SPD 31,9 % (8877 Stimmen)
  • CDU 29,2 % (8136)
  • Die Linke 18,2 % (5058)
  • AfD 6,0 % (1671)
  • Grüne 3,3 % (914)
  • FDP 2,0 % (557)
  • NPD 2,0 % (549)
  • Familienpartei 1,8 % (510)
  • Tierschutzpartei 1,5 % (406)
  • Piraten 1,2 % (337)

Alle anderen Parteien erhielten weniger als 1 % aller Stimmen.

Bei der Kreistagswahl triumphierte hingegen die CDU. Die Christdemokraten holten sich 25,2 Prozent aller Stimmen und somit 12 Sitze im neuen Kreistag. Einen Sitz weniger hat die SPD, die auf 23,8 Prozent aller Stimmen kam. Insgesamt sitzen acht Parteien im neuen Prignitzer Kreistag. Bemerkenswert: Der Bauernverband etablierte sich als viertstärkste Kraft und erhielt knapp 13,8 Prozent der Wählerkreuzchen.

Die Kreistagswahl

Wahlberechtigte: 69.010
Wähler: 29.159 (42,3 %)
gültige Stimmen: 84.032
ungültige Stimmen: 679

Ergebnisse der Parteien:

  • CDU 25,2 % (21.195 Stimmen / 12 Sitze)
  • SPD 23,8 % (19.996 Stimmen / 11 Sitze)
  • Die Linke 18,1 % (15.243 Stimmen / 8 Sitze)
  • Bauernverband 13,8 % (11.602 Stimmen / 6 Sitze)
  • FDP 6,9 % (5.824 Stimmen / 3 Sitze)
  • FW PP 6,3 % (5.252 Stimmen / 3 Sitze)
  • Grüne 4,9 % (4.079 Stimmen / 2 Sitze)
  • AfD 1,0 % (841 Stimmen / 1 Sitz)

Kuriosität am Rande: Der Landrat von Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt (parteilos), hat bei den Kommunalwahlen in der Prignitz einen Platz in der Gumtower Gemeindevertretung ergattert. Er wurde mit 106 Stimmen gewählt und hat nun in beiden Landkreisen (OPR/PR) einen politischen Sitz sicher.

Von Odin Tietsche

Kommunalwahl 2014 Live-Ticker zur Kommunal- und Europawahl in Ostprignitz-Ruppin und Prignitz - Drei Siege für die SPD, ein Erfolg für die CDU

Die Einwohner aus Ostprignitz-Ruppin und Prignitz haben für die EU und die Kommunen ihre Kreuzchen gemacht. Die Stimmen für Europa sind in beiden Kreisen ausgezählt, auch die Kommunalwahlergebnisse stehen fest. Die SPD darf dreimal feiern, die CDU siegt in der Prignitz.

26.05.2014
Kommunalwahl 2014 Hans-Dieter Haas möchte in Bad Wilsnack Bürgermeister werden - Steuerfahnder will ans Steuer

Er arbeitete 31 Jahre lang als Steuerfahnder: In Grube stellte sich am Freitag der FDP-Bürgermeisterkandidat Hans-Dieter Haas vor. Er möchte in Bad Wilsnack das Zepter übernehmen. Sein Konkurrent ist Hans Dieter Spielmann.

19.05.2014
Kommunalwahl 2014 Neue Kandidaten wollen den Altersdurchschnitt in Pritzwalks Stadtverordnetenversammlung senken - Mehr Familie in die Politik

Jörg Zeiger, Frank Schmidt, Uwe Peters und Uwe Beese wehren sich gegen den Vorwurf, dass zur Kommunalwahl fast ausschließlich das ältere Semester gewählt werden könne. Die vier treten beoi der kommenden Kommunalwahl an - und bringen es auf einen Altersdurchschnitt von 40 Jahren.

15.05.2014
Anzeige