Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Kräftemessen der Feuerwehren
Lokales Prignitz Kräftemessen der Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 24.09.2017
Schnelligkeit war unter anderem bei den Erwachsenen gefragt. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Gumtow

Die Wutiker Feuerwehrmänner haben beim Gemeindewehrtreffen am Samstag auf dem Sportplatz in Gumtow abgeräumt. Die zweite und die erste Mannschaft platzierten sich auf Platz 1 und 2. Für den Titelverteidiger aus dem vergangenen Jahr, Dannenwalde, blieb nur Rang 3. Team 2 holte sich auch die Wanderpokale der Gemeinde und vom Kreisfeuerwehrverband Prignitz. Sein Vorsitzender Holger Rohde war Gast des Gemeindewehrtreffens und dankte den Feuerwehrmännern und -frauen für ihre Einsatzbereitschaft und ihre ehrenamtliche Tätigkeit, für die sie viel Freizeit opfern.

Weil die Dannenwalder Männer diesmal keinen Pokal nach Hause geholt hatten, übernahmen das die Frauen der Feuerwehr. Sie platzierten sich vor Barenthin und Gumtow in der Frauenwertung. Die Barenthiner Damen hatten ein bisschen Pech beim Löschangriff. Die zusammengekuppelten Schläuche hielten nicht. So musste nachgearbeitet werden. Das kostete ein wertvolle Zeit. Am Ende kam das Wasser aber dort an, wo es hin sollte.

Beim Löschangriff geht es um Präzision und Schnelligkeit. Quelle: Sandra Bels

Dannenwalde war auch erfolgreich in der Altersklasse 2 (14 bis 16 Jahre). Erster Platz hieß es am Ende für die Kinder. Ihnen folgten die Barenthiner und Wutiker Kinder. In der Altersklasse 1 (zehn bis 14 Jahre) sah die Wertung so aus: Vehlow 1, Wutike, Vehlow 2. Angetreten waren auch zwei Florian-Mannschaften. Dazu gehören die Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Ihr Programm und das der Altersklassen 1 und 2 war ein bisschen kleiner, als das der Großen. Sie mussten sich in der ersten Hilfe, im Löschangriff und in der Knotenstafette beweisen. Bei den Erwachsenen wurde auch eine Angriffsübung bewertet.

„Wir sind heute hier zusammengekommen, um zu zeigen, was unsere Feuerwehren leisten“, so Gemeindewehrführer Bodo Schulz. Für die Wehren ist das Treffen auf Gemeindeebene ein Kräftemessen und natürlich ein Wettkampf.

Beteiligt hatten sich acht Männermannschaften, drei Frauenteams, sechs Kinder- und Jugendmannschaften und zweimal Floriankinder. Nicht dabei waren die Wehren aus Vehlin, Schönebeck, Kunow, Schönhagen, Schrepkow und Vehlow. Bodo Schulz sagte, dass das wohl am späteren Termin als gewohnt gelegen hat. Viele Feuerwehrleute sind in der Ernte tätig und mussten arbeiten.

Von Sandra Bels

Der Pferdezüchter Frank Gerber aus Frehne stellt sein Hengstfohlen Dacapo Z bei der Auktion im belgischen Gestüt Zangersheide vor – seine DSP-Stute Chanel startet einmal mehr erfolgreich im Parcours.

23.09.2017

Im Kampf um den letzten noch als Biotop erhaltenen Kleinower Ziegeleikuhlenteich suchen die Anwohner jetzt die Öffentlichkeit: Sie werfen dem Besitzer der Gewässer vor, diese gesetzeswidrig eingezäunt zu haben, damit sein Haus Insellage bekommt. Zudem sei die Ufervegetation gerodet und das Biotop zerstört worden. Ein Gespräch mit Landrat Torsten Uhe wird vereinbart.

22.09.2017

Die AG Rudower See gibt es seit einem Jahr. Ihr Ziel: die Qualität des Gewässers zu verbessern. Ideen dazu gibt es viele, Die wurden bei der unlängst stattgefundenen Versammlung mit Vertretern der Biosphärenreservatsverwaltung, des Landkreises und drei Stadtverordneten diskutiert.

25.09.2017
Anzeige