Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Kuba-Rum und Schokolade in Wilsnack
Lokales Prignitz Kuba-Rum und Schokolade in Wilsnack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 18.02.2016
Das Team des Weltladens mit Barbara Schnabel (r.). Quelle: Golze (Archiv)
Anzeige
Bad Wilsnack

Kuba und Kirche, das muss sich nicht ausschließen, wie das jüngste Gipfeltreffen zwischen Papst Franziskus und Kirill, dem Patriarchen der russisch-orthodoxen Kirche, auf der sozialistischen Karibikinsel beweist.

Ganz um irdische Genüsse und ihre segensreiche Wirkungen auf die Erzeuger geht es im Weltladen der evangelischen Kirchengemeinde in Bad Wilsnack. Zum Weltgebetstag am 4. März, bietet das Geschäft, das vor allem fair gehandelte Waren aus der ganzen Welt verkauft, Produkte von der Insel Kuba an. Wie Leiterin Barbara Schnabel informiert, haben sich 20 kubanische Frauen besonders auf den Weltgebetstag vorbereitet, „Er öffnet unseren Horizont und ich bin froh, dass wir dadurch so viel über die Lebenssituationen von Frauen in den Ländern erfahren“, wird Omara Nolla Cao zitiert. Als Vorsitzende des nationalen Weltgebetstagskomitees in Havanna hat sie maßgeblichen Anteil an der Vorbereitung.

Im Wilsnacker Weltladen gibt es am Freitag, 4. März, vielerlei Produkte von der Karibikinsel: Cubita-Kaffee wird in den bergigen Regionen im Osten des Landes angebaut. Ein staatliches Unternehmen kauft die Kaffeebohnen von den Kooperativen auf und lässt sie in einer Rösterei nahe Havanna veredeln. Deren Angestellte haben feste Arbeitsverträge und sind schon lange in der Rösterei beschäftigt, informiert Barbara Schnabel.

Der Kaffee Cubita oscuro, der im Weltladen angeboten wird, ist ein kräftiger Kaffee, sein Duft erinnert an Zuckerrohrfelder und Cohiba-Tabak. Puderzucker aus kubanischem Rohrzucker gibt es ebenso zu kaufen wie echten Varadero-Rum. Passend dazu verkaufen Barbar Schnabel und ihr Team die Zartbitterschokolade Varadero Negro. Süß ist auch der flüssige Bienenhonig, der in einem Naturschutzreservat im Osten der Insel gewonnen wird.

Neben kubanischen Spezialitäten gibt es fair gehandelte Produkte aus Mexiko, Südafrika, Indien, Chile und weißes Salinensalz aus Halle an der Saale.

Von Andreas König

Sie hat zahlreiche Namensänderungen hinter sich und wurde umfassend neu gestaltet: Die Wittenberger Elbland-Grundschule feiert 40-jähriges Bestehen. Mit einer Festwoche vom 22. bis 27. Februar wollen die aktuell 263 Mädchen und Jungen und ihre 17 Lehrer das Jubiläum begehen. Höhepunkte sind ein Festakt am 24. Februar und ein Tag der offenen Tür am 27. Februar.

18.02.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 15. Februar - 16-Jähriger stellt Nacktfotos seiner Ex ins Netz

Sie hat ihm ihr Intimstes anvertraut und ist nun bitter enttäuscht worden. Nacktfotos einer 14-Jährigen aus der Prignitz sind im Internet aufgetaucht. Der Ex-Freund des Mädchens hat die Bilder online gestellt. Für den 16-Jährigen könnte das jetzt Konsequenzen haben, denn die 14-Jährige hat das einzig Richtige getan.

15.02.2016
Prignitz Der Siegerin beim Lesewettbewerb der sechsten Klassen merkte man die Aufregung nicht an - Pritzwalk: Kim Dinnis las am besten

Kim Dinnis von der Grundschule Karstädt ist die diesjährige Siegerin beim Prignitzer Kreisausscheid im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen. Die vierköpfige Jury sprach ihr in der Pritzwalker Stadtbibliothek den ersten Platz zu. 13 Schulen hatten Vertreter geschickt.

18.02.2016
Anzeige