Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kürbisfest mit neuem Ziel

Bölzker Kürbisfest mit neuem Ziel

Nach der geglückten Sanierung der Bölzker Kirche müssen neue Ziele für die Arbeit des Fördervereins gefunden werden: Die Kirche soll eine Sanitäranlage bekommen. Bis dahin ist es noch ein Stück Weg, aber der Anfang wurde am Sonnabend bei Spaß und Spiel auf dem Festplatz gemacht. Erneut stand der Kürbis mit seinen vielfältigen Verwendungs­möglichkeiten im Mittelpunkt.

Voriger Artikel
Besucher probierten historische Technik aus
Nächster Artikel
Jüngste Blauröcke feiern 50. Geburtstag

Pferdebingo mit dem Pferd Valina.

Quelle: Andreas König

Bölzke. Der Kürbis dient hier für alle Zwecke: Als Schmuck für den Festplatz, als Wurfgeschoss, Balanciergegenstand und Begrenzung für das Pferdebingo. Wenn in Bölzke Kürbisfest gefeiert wird, dann nicht nur so, sondern als Fest für alle Sinne. Auf dem Platz an der Kirche gibt es Kürbispuffer, Kürbismarmelade und vieles mehr.

Sanitärraum wird dringend benötigt

Alle Aktivitäten, die der Förderverein zum Erhalt der Bölzker Kirche auf die Beine gestellt hat, dienen natürlich wieder einem höheren Zweck. „Nach der erfolgreichen Sanierung der Kirche habe ich mir noch einmal die Dokumente von Planer Sebastian Kulisch durchgesehen“, sagt Fördervereinsvorsitzende Susanne Gloger. Die Pläne folgen einem stimmigen Gesamtkonzept, das allerdings nicht vollständig umgesetzte werden konnte. „Vor allem ein Sanitärraum, also Toilette und Waschgelengehit werden dringend benötigt“, sagt Susanne Gloger. „In Bölzke hat sich wirklich Tourismus entwickelt. Knapp die Hälfte der Festgäste sind Feriengäste.“

Für eine Küche ist es vielleicht zu eng

Daher wachse der Bedarf an einem zeitgemäßen Veranstaltungsort. Die Kirche eigne sich bestens dafür, nur müsse sie eben den Erfordernissen der heutigen Zeit angepasst werden. Eingebaut werden soll der Sanitärtrakt unter der Treppe zur Empore. „Ursprünglich sollte da sogar noch eine kleine Küche hinein, aber das könnte platzmäßig wirklich ein wenig knapp werden“, sagt Vereinsvorsitzende Susanne Gloger. Vor allem mit Hilfe von Spenden solle die benötigte Summe – schätzungsweise 10 000 Euro – aufgebracht werden. Ein Weg ist das Kürbisfest.

Unterdessen sind die Wettbewerbe angelaufen. Kürbiskernweitspucken, Kürbisschätzen und vieles mehr machen Spaß und bringen den Verein seinem Ziel näher.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg