Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Kunstfreunde Pritzwalk haben viel vor
Lokales Prignitz Kunstfreunde Pritzwalk haben viel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 30.01.2016
Der engere Vorstand der Kunstfreunde Pritzwalk (v.l.): Ingeborg Kretzschmar, Horst Kontak und Ingrid Kontak. Der Vorstand wurde am 27. Januar 2016 einstimmig im Amt bestätigt. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Pritzwalk

Eigentlich hätten sich Horst Kontak und Co. noch gar nicht zu Wiederwahl stellen müssten. Aber da ohnehin die Jahreshauptversammlung der Kunstfreunde Pritzwalk anstand, holte sich der Vorstand bereits vorzeitig sein Votum ab – sonst hätte es im Herbst eine weitere Hauptversammlung geben müssen.

Und die Vorstandsmitglieder wurde samt und sonders wiedergewählt. Horst Kontak ist und bleibt somit der Vorsitzende des Vereins. Als Stellvertreterin wird weiterhin Ingeborg Kretzschmar agieren. Dritte im eigentlichen Vorstandsbund ist als Schatzmeisterin Ingrid Kontak, Horst Kontaks Frau. Beisitzer im Vereinsvorstand bleiben Marion Talkowski und Jean Boué, die sich in Abwesenheit wählen ließen, aber schon vorher ihr Einverständnis signalisiert haben. Als Kassenprüfer ließen sich Christa Pfeifer und Michael Flassig wählen. Sie hatten zuvor der Schatzmeisterin Ingrid Kontak schon ein gutes Zeugnis ausgestellt und so die Entlastung des alten und dann wieder neuen Vorstands ermöglicht.

Was in nur etwas mehr als einem Jahr erreicht wurde, waren während der Versammlung zu bewundern. Denn die recht zahlreich erschienenen Mitglieder saßen inmitten der beeindruckenden aktuellen Ausstellung, die Werke von Schülern der Pritzwalker Jahn-grundschule zeigt – Ergebnis einer gemeinsamen Aktion der Kunstfreunde und der Schule.

Für das Jahr 2016 gibt es detaillierte Planungen. So stellte Horst Kontak fünf Ausstellungsprojekte vor, die bis Jahresende angedacht sind. Zuerst wird Jordis Hammer aus dem Raum Rathenow ihre Aquarelle zeigen. Vom 29. April bis zum 28. Mai gestaltet ein Trio eine Exposition. Die Malerin Dorothea Beckmann aus Dannenwalde, ein Teil des Trios, war auf der Versammlung anwesend. Sie wird gemeinsam mit einem Fotografen und einem Metallbauer ausstellen.

Für den Juni hat Horst Kontak den Perleberger Künstler Bernd Streiter für eine gemeinsame Schau gewonnen. Als dritter Künstler soll hier mit Michael Triegel ein bekannter Maler aus Leipzig dabei sein. Streiter hatte sich persönlich an Triegel gewendet. Der sei nicht abgeneigt, doch sei das noch mit dessen Galerie zu klären, erläuterte Kontak. Zur Zeit des Herbstleuchtens wird Andreas Dorfstecher seine Skulpturen aus Holz präsentieren. Sein Partner wird der Textilgestalter Uli Fischer aus Berlin sein. Fischer hatte sich für Dorfstechers Arbeit interessiert, Horst Kontak hat dann den Kontakt zwischen den beiden hergestellt. Letzte Ausstellung des Jahres wird eine Schau mit Malerei von Wolfgang Lasse sein. Seine Bilder sind vom 24. Oktober bis zum 26. November zu sehen.

Heute ist wiederum ein ganz besonderer Termin: Clegg & Guttmann und der Brandenburgische Kunstverein Potsdam stellen in Potsdam das Buch der „Sieben Künste von Pritzwalk“ vor. Es zeigt in Bildern und Dokumenten, Porträts und Stellungnahmen der Bürger eines der ungewöhnlichsten Partizipationsprojekte der jüngsten Zeit.

Von Bernd Atzenroth

Prignitz Chiara Pettke hat klare Ziele - Pritzwalker Gymnasiastin mit Visionen

Chiara Pettke weiß was sie will. Die Pritzwalker Gymnasiastin will ihr Abitur mit 1,0 ablegen, Medizin studieren und später als Gastroenterologin arbeiten. Zunächst aber nutzt die Zehnklässlerin ein Teilstipendium der Sparkasse, um drei Monate an einer kanadischen High School zu verbringen.

01.02.2016
Prignitz Amtsgericht Perleberg - Kita-Kinder zeigen ihre Werke

Eine besondere Ausstellung wurde Freitag im Perleberger Amtsgericht eröffnet. Mädchen und Jungen des Evangelischen Kindergartens, der sich nur wenige Meter vom Gerichtsgebäude befindet, machten sich Gedanken über ihre Nachbarn. Pappmännchen, Häuser und Bilder entstanden, die bis zum 24. März von der Öffentlichkeit bestaunt werden können.

30.01.2016
Prignitz Sachliche Infoveranstaltung zu Asylbewerbern in Putlitz - Die ersten Flüchtlinge kommen nächste Woche

Weit über 200 Frauen und Männer kamen am Donnerstag in Putlitz zur Infoveranstaltung über zu erwartende Asylbewerber. Sie werden von der Awo betreut. Die ersten neun Flüchtlinge kommen nächste Woche,, weitere zwölf ab Mitte Februar. Die Bürger äußerten Sorgen unter anderem über zunehmende Kriminalität. Doch es blieb eine sachliche Debatte.

01.02.2016
Anzeige