Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Laster dürfen in Meyenburg nur noch 30 fahren
Lokales Prignitz Laster dürfen in Meyenburg nur noch 30 fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.06.2016
Wenn Laster zu schnell durch die Stadt fahren, ist das nicht gefährlich, sondern auch laut. Quelle: dpa
Anzeige
Meyenburg

Ein Antrag auf ein Tempolimit für die Bundesstraße 103, den die Amtsverwaltung Meyenburg für die Stadt bei der zuständigen Verkehrsbehörde eingereicht hatte, wurde jetzt positiv beschieden. „Für die Pritz­walker Straße vom Netto-Markt bis zum Schlossparkplatz gilt ab sofort für alle Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen Tempo 30“, informierte Amtsdirektor Matthias Habermann. Alle anderen können weiterhin 50 Stundenkilometer fahren. Er geht davon aus, dass der Landesbetrieb Straßenwesen die entsprechende Beschilderung in den nächsten Tagen aufstellen wird.

Die Meyenburger kämpfen schon seit Jahren für ein Tempolimit auf der B 103, die mitten durch die Stadt führt. Die Straße wird viel vom Schwerlastverkehr genutzt. Die Brummifahrer hielten sich aber nicht immer an die vorgeschriebenen 50 Stundenkilometer.

Zuletzt hatten die Meyenburger im April selbst eine anonymisierte Geschwindigkeitsmessung vorgenommen. Der Putlitz-Berger Hauptamtsleiter Peter Jonel hatte dafür ein entsprechendes Messgerät zur Verfügung gestellt, bestätigte auf Nachfrage Sabine Rebentisch vom Ordnungsamt. „Das Messgerät stand vom 8. bis 14. April vor der Volks- und Raiffeisenbank“, erklärte sie. Spitzenreiter sein ein Fahrzeug gewesen, das mit 144 Sachen durch die Stadt raste. „Die durchschnittliche Geschwindigkeit lag bei 57 Stundenkilometern“, so Rebentisch.

Von Beate Vogel

Prignitz Odyssee eines Tour-de-Prignitz-Rades in Pritzwalk - Versicherung zahlte in ganz kurzer Zeit

Fast schon schneller als die Polizei erlaubt hat die Versicherung LVM den Wert eines Fahrrades erstattet, das am Rande der Tour de Prignitz gestohlen worden war. Das Rad wurde kurz nach der Tat von der Polizei gefunden und sichergestellt. Der Besitzerin, einer Frau aus der Nähe von Rathenow, sollte das Rad in Pritzwalk zurückgegeben werden. Doch jetzt gehört es der LVM.

05.06.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 2. Juni - Gauner haben es auf Gartenzwerge abgesehen

Vermutlich in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch stiegen Unbekannte über zwei Grundstückszäune in Wolfshagen, Putlitzer Straße, und entwendeten von den Grundstücken mehrere Solarlampen und Gartenfiguren. Der Schaden beträgt insgesamt etwa 800 Euro.

03.06.2016
Prignitz Wilhelm Hamel-Zitscher war mehr als 20 Jahre Bürgermeister - Vehliner Urgestein hatte nie Lust auf Politik

Wilhelm Hamel-Zitscher ist mit seinen 81 Jahren der älteste Mann in Vehlin und zählt zu den Urgesteinen des Ortes. Er wuchs dort nicht nur auf und arbeitete im Dorf, sondern war auch mehr als 20 Jahre als Bürgermeister im Amt. Heute unterstützt er seine Nachfolgerin Annegret Graf.

05.06.2016
Anzeige