Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Leben mit unzähligen Tieren unter einem Dach

Giesensdorf Leben mit unzähligen Tieren unter einem Dach

Katzen, Schafe, Gänse, Kaninchen, Pferde, ein Mufflon und ein Hund: Mit acht Tierarten lebt die Tierschützerin Marion Strauch in Giesensdorf zusammen. Allen gibt sie ein Dach über den Kopf. Über 40 Katzen leben zurzeit bei ihr. Viele davon hat sie zum Schutz in Obhut genommen und vermittelt sie nun weiter. Sie ist ständig auf Unterstützer angewiesen.

Voriger Artikel
DRK-Neubau wird vorbereitet
Nächster Artikel
Dömnitzstadt wirbt in der Anklamer Kirche

Liebevoll kümmert sich Marion Strauch um mittlerweile etwa 40 Katzen, wovon viele ein neues Zuhause suchen.

Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Giesensdorf. Ganz unscheinbar versteckt sich hinter dem Haus von Marion Strauch in Giesensdorf eine kleine Auffangstation für Tiere ohne ein Zuhause. Katzen, Schafe, Gänse, Kaninchen, Pferde, ein Mufflon und ein Hund haben bereits bei der aktiven Tierschützerin ein Dach über dem Kopf gefunden. „Seit über zehn Jahren nehme ich die Tiere bei mir auf“, sagt Marion Strauch. Zwar ist sie im regionalen Tierschutzverein tätig, doch ihre Aktivitäten finden alle auf privater Basis statt. „Finanziell bin ich eigenständig. Von der Kommune gibt es kaum finanzielle Mittel. Ich bin auf Unterstützer und Sponsoren angewiesen, denen ein großer Dank gilt“, heißt es von der Tierschützerin weiter.

Es gibt viele freilaufende Katzen, wovon nur wenige kastriert sind. Sie pflanzen sich unbegrenzt fort. Viele von denen finden in der Auffangstation von Marion Strauch ein neues Zuhause. Dort werden sie aus eigenen finanziellen Mitteln kastriert. Doch das ist keine Lösung für das andauernde Problem. „Der Kastrationswille für Katzen ist in der Bevölkerung abhanden gekommen“, ist sich Marion Strauch sicher. Die Kommune sehe kein Problem mit den Katzen. Doch bei Marion Strauch spiegelt sich ein ganz anderes Bild wider. „Etwa 40 Katzen sind zurzeit bei mir in Obhut. Erst am Montag habe ich wieder eine Futterstelle in einer Gartenkolonie kontrolliert, wo es Jungtiere gab.“ Viel Zeit verbirgt sich hinter einer großen Verantwortung. „Drei kleine Katzenbabys hieß es vor Ort einzufangen, um sie zu schützen. Etwa zweieinhalb Stunden kann so etwas in Anspruch nehmen“, so Marion Strauch weiter.

Ein Ende ist nicht in Sicht. Immer mehr Katzen werden von ihr aufgenommen. „Jede Katze versuche ich weiterzuvermitteln und ihr ein neues Zuhause zu geben“, informiert die Giesensdorferin. Doch das ist gar nicht so einfach. So lassen sich ältere Katzen schwieriger an neue Besitzer vermitteln als Jungtiere. Das bedauere sie sehr. Es gibt immer viel zu tun. „Nach der morgendlichen Fütterung gehe ich zur Arbeit. Am Nachmittag dreht sich dann wieder alles um die Tiere. Es ist halt ein Vollzeitjob“, berichtet die Tierschützerin. Ein Urlaub sei dabei kaum möglich. Rund um die Uhr muss jemand für die Tiere da sein und kaum einer findet sich dafür freiwillig. Doch seit Anfang dieses Jahres gibt es eine Mitstreiterin aus Tacken. „Laila Il Jarad hat selbst nach finanziellen Unterstützern gesucht, wodurch wir uns kennen lernten und seitdem kooperieren“, berichtet Marion Strauch. In Zukunft soll es auch eine Facebook-Seite und eine Homepage geben, um über die Arbeiten der Auffangstationen zu informieren. Denn die Kapazitäten sind begrenzt und schon weitestgehend erschöpft. Marion Strauch liebt Tiere und ist mit Leib und Seele dabei, doch sie ist ständig auf der Suche nach aktiven Unterstützern.

Von Marcus J. Pfeiffer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg