Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lesung und Buchpremiere im Kirchturm

Brüsenhagen Lesung und Buchpremiere im Kirchturm

In Brüsenhagen wird am kommenden Sonnabend, dem 4. März, zum zehnten Mal der Literaturpreis Nordost vergeben. Preisträgerin Sabine Bartsch liest aus ihren Texten. Außerdem wollen die Veranstalter ein kleines Buch vorstellen, das eigens zu diesem Anlass aufgelegt wurde. Sein Erlös soll die Turmsanierung unterstützen.

Voriger Artikel
Gymnasiasten verleihen Windrädern Flügel
Nächster Artikel
Mehr Oldtimer im Nordwesten unterwegs

Sabine Bartsch liest im Kirchturm.

Quelle: Wolf-Peter Steinheisser

Brüsenhagen. Zum zehnten Mal in Folge wird in Brüsenhagen jetzt der „Literaturpreis Nordost“ des Lektorenbüros Obst & Ohlerich übergeben. Nicht nur angesichts des Jahrestages soll die Veranstaltung am Sonnabend, dem 4. März, um 14.30 Uhr im Brüsenhagener Kirchturm eine besondere werden. Wie schon ihre Vorgänger wird sich die aktuelle Preisträgerin mit eigenen Texten vorstellen. Sabine Bartsch aus Ludwigsburg liest sowohl aus dem Siegertext „Maryams Geschichte“ als auch aus ihrem Jugendroman „Das mit dir und mir“.

Dazu gibt es neben Kaffee und Kuchen erstmals einen Büchertisch mit Werken der Autorin und der Preisträgerin von 2013 Elisabeth Denis sowie mit einem eigens zum Literaturpreisjubiläum aufgelegten Büchlein. Die Erzählung „Unbekannte Wege. Ode an Brüsenhagen und die Prignitz“ entstand beim Brüsenhagener Schreibaufenthalt von Elisabeth Denis 2014. Der Erlös des Buches soll der Sanierung des Kirchturms im Ort zugutekommen.

Der Eintritt zur Lesung ist frei

Die Lesung im Turm am Sonnabend – Eintritt frei, Spenden willkommen – ist zugleich die vorerst letzte Veranstaltung dort. Das Gebäude wird im Anschluss freigeräumt und für die Sanierung vorbereitet. Noch in diesem Jahr soll unter anderem die Fassade neu gestaltet werden. Mit seinem Literaturpreis unterstützt das Lektorenbüro das Vorhaben seit Jahren.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?

fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg