Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Lkw-Fahrer bei Löscharbeiten schwer verletzt
Lokales Prignitz Lkw-Fahrer bei Löscharbeiten schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 31.08.2017
Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Berlin-Marzahn gebracht. Quelle: dpa
Anzeige
Wittstock

Bei dem Versuch, einen Reifenbrand am Anhänger seines Lastwagens zu löschen, ist am Mittwoch gegen 14 Uhr ein Lkw-Fahrer auf einem Autobahnparkplatz zwischen Wittstock und Meyenburg an der A 24 schwer verletzt worden. Als der Mann mit einem Feuerlöscher den Brand bekämpfte, platzte plötzlich der Reifen. Der 58-Jährige wurde laut Polizei durch umherfliegende Reifenteile und heiße Gase schwer verletzt.

Ein ebenfalls auf dem Parkplatz anwesender Mitarbeiter einer Toilettenverleihfirma löschte kurzentschlossen mit einem Hochdruckreiniger den Reifen und leistete dem 58-Jährigen Erste Hilfe. Der Verletzte musste mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Berlin-Marzahn gebracht werden.

Von MAZonline

Wie gelingt es, junge Leute für die historischen Schätze der Prignitz zu begeistern, sie in die Museen zu locken? Dieser Aufgabe stellt sich seit Anfang August Museumspädagoge Philippe Carasco. Im Auftrag des Förderkreises Prignitzer Museen will er die Einrichtungen zu lebendigen lernorten für Alt und Jung gestalten.

31.08.2017

CDU-Abgeordnete und Parteimitglieder warben in der Perleberger Bäckerstraße für Unterschriften für das Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“. Der ehemalige Prignitz-Landrat Hans Lange, der das Volksbegehren mit auf den Weg brachte, hatte hier ein Heimspiel.

30.08.2017

Die Kreisstadt der Prignitz könne im Wettbewerb um den Hauptverwaltungssitz im Großkreis Prignitz-Ruppin vieles auf der Habenseite für sich verbuchen. So schätzt es der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter nach seinem Besuch der Kreisverwaltung in Perleberg ein. Ob sich sein Haus für Perleberg oder Neuruppin ausspricht, wollte er nicht sagen.

30.08.2017
Anzeige