Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Lkw fährt Fußgängerin um
Lokales Prignitz Lkw fährt Fußgängerin um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 06.08.2015
Quelle: Carsten Böttcher¶
Anzeige
Wittenberge: Radfahrerin prallt gegen VW

Bad Wilsnack: Fußgängerin schwer verletzt

Eine 56-Jährige ist am Mittwoch am Brustkorb schwer verletzt worden, als sie von einem rückwärtsfahrenden Lkw vor dem Haupteingang der Elbtalklinik in Bad Wilsnack umgefahren wurde. Sie war dort gegen 16.40 Uhr mit Krücken auf einem Weg unterwegs und konnte dem Laster nicht ausweichen. Die Frau stürzte auf den Rücken, geriet unter den Lkw und wurde unter einer Querstrebe zwischen den hinteren Reifen eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten die Verletzte, die zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Schwerin geflogen wurde.

Lenzen: Ölwanne auf Deich aufgerissen

Beim unerlaubten Befahren des Elbdeichs im Naturschutzgebiet bei Lenzen riss sich ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vermutlich die Ölwanne seines Fahrzeugs auf. Auf einer Strecke von 50 Metern wurde ein etwa ein Meter breiter Streifen Sandboden mit Mineralöl verunreinigt. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Der Boden wurde ausgetauscht. Die Kripo ermittelt.

Perleberg: 69-jährige E-Bikefahrerin gestürzt

Die 69-jährige Fahrerin eines E-Bikes ist Mittwochabend gegen 17.15 Uhr im Kreisverkehr in der Hamburger Straße in Perleberg ohne Beteiligung eines anderen gestürzt. Sie verletzte sich dabei so sehr, dass sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Perleberg gebracht wurde.

Wittenberge: VW fährt Radfahrer um

Der 73-jährige Fahrer eines VW übersah am Donnerstag gegen 8 Uhr beim Linksabbiegen von der Ernst-Thälmann-Straße in die Wilhelm-Külz-Straße in Wittenberge einen Radfahrer und fuhr ihn um. Als Grund gab er die tief stehende Sonne an. Der 62-jährigen Radler verletzte sich. Eine Alkoholkontrolle ergab bei ihm einen Wert von 0,33 Promille. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Perleberg gebracht.

Als ein VW-Fahrer am Mittwoch gegen 15.40 Uhr auf einer Grundstücksausfahrt in der Perleberger Straße in Wittenberge anhielt und wartete, um in den fließenden Verkehr einzufahren, übersah eine Radfahrerin den Pkw und fuhr gegen den Wagen. Verletzt wurde niemand. Durch den Zusammenstoß kam es zu einem Schäden in Höhe von 500 Euro.

Perleberg: Fordfahrerin flüchtet nach Unfall

Ein Seat ist am Mittwoch zwischen 13 und 16.40 Uhr auf dem Parkplatz des Perleberger Tierparks in der Industriestraße beschädigt worden, als ein Ford gegen den Wagen fuhr. Zeugen hinterließen eine Mitteilung am beschädigten Pkw, da die Unfallverursacherin einfach weiterfuhr. Ermittlungen ergaben den möglichen Aufenthaltsort der Ford-Fahrerin. Die Beamten überprüften das und konnten die Frau in Perleberg ausfindig machen und frische Unfallspuren an ihrem Fahrzeug dokumentieren. Gegen die Fordfahrerin wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Schaden am Seat wird auf 500 Euro geschätzt.

Perleberg: Ford aus dem Verkehr gezogen

Polizisten stießen am Mittwoch gegen 13.50 Uhr in der Karlstraße auf einen Ford, der in Fahndung stand. Das Fahrzeug war zur Zwangsentstempelung wegen fehlenden Versicherungsschutzes ausgeschrieben. Die Beamten entfernten die Zulassungsplaketten und informierten den Fahrer, dass er den Pkw nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf.

Wittenberge: Briefkasten demoliert

Der Bewohner eines Hauses in der Bürgermeister-Jahn-Straße in Wittenberge zeigte am Mittwoch eine Sachbeschädigung durch Unbekannt an. Zwischen 10 und 16 Uhr hatte jemand versucht, den Hausbriefkasten gewaltsam zu öffnen. Dadurch wurde das Behältnis beschädigt.

Wittenberge: Rollerkennzeichen gestohlen

Von einem Elektroroller, den die Besitzerin am Mittwoch zwischen 8.30 und 10 Uhr in der Perleberger Straße in Wittenberge vor einem Fitnessstudio abgestellt hatte, wurde das blaue Versicherungskennzeichen 160 HBO entwendet. Die Geschädigte zeigte den Diebstahl bei der Polizei an, die leitete die Fahndung nach dem Kennzeichen ein.

Von MAZ-online

Ostprignitz-Ruppin Tod der BMW-Erbin Johanna Quandt - Pritzwalk trauert um Gönnerin

BMW-Erbin Johanna Quandt ist tot. Sie ist bereits am Montag im Alter von 89 Jahren in ihrem Haus in Bad Homburg verstorben. Die zweitreichste Frau Deutschlands hat sich der Stadt Pritzwalk (Prignitz) gegenüber stets großzügig gezeigt. Die Quandts stammen aus der Prignitz.

06.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Beschlussvorlage zur Kreisreform - Heiligengrabe prescht vor

Die aktuellen Kreisreform-Debatten in den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin und Prignitz erinnern den Heiligengraber Bürgermeister Holger Kippenhahn an einen orientalischen Basar. Das Geschachere um Kreiszuschnitt und Kreissitz beschädige die Verhandlungsposition gegenüber dem Land, meint er, und legt eine Beschlussvorlage für einen Kreis Prignitz-Ruppin vor.

08.08.2015
Prignitz Neue Ausstellung im Kunstverein Pritzwalk - Bilder und Filme von Sabine Janz

Ein Semester verbrachte die Multimedia-Künstlerin Sabine Janz im Nahen Osten. In der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk zeigte sie nun Bilder und Filme, mit denen sie stille Momente in einem Konfliktgebiet erfasst. „Ich habe sehr offene, freundliche Menschen getroffen“, sagt die junge Künstlerin über ihre Erfahrungen.

08.08.2015
Anzeige