Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Lokal an Uferpromenade geschlossen
Lokales Prignitz Lokal an Uferpromenade geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 22.01.2016
Koch Sven Hinze räumt Geschirr und Gläser aus dem Gastraum des „Elbe 8“ Quelle: Andreas König
Anzeige
Wittenberge

Schon wieder ist ein Restaurant an der Wittenberger Wasserkante geschlossen: Das „Elbe 8“, benannt einerseits nach der Adresse in der Elbstraße und andererseits nach dem Elbeabschnitt Wittenberge, hat seine Pforten „bis auf weiteres geschlossen“. Betreiber Matthias Stelter nennt „persönliche Gründe“, auf die er nicht weiter eingehen möchte, als Ursache.

Ob und wie es mit dem Lokal weitergeht ließ der Wahl-Wittenberger offen. Matthias Stelter hatte das Lokal 2004 eröffnet und seitdem zu einem anerkannten Restaurant mit Cafébetrieb gemacht. Immer wieder war das Elbe 8 Gastgeber für teilweise sehr anspruchsvolle Veranstaltungen, etwa die Vortragsreihe der Heinrich-Böll-Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit. Aber auch Konzerte waren in der gemütlichen Gaststätte immer wieder zu erleben. „Ich werde in jedem Fall in Wittenberge wohnen bleiben“, sagte Matthias Stelter.

Gerüchte, wonach auch das Eiscafé Elbterrassen, das zur Unternehmensgruppe Genesis von Lutz Lange gehört, geschlossen werden solle, wies der geschäftsführende Gesellschafter Lutz Lange zurück. „Wir wollen dort etwas umbauen, das stimmt, aber das Eiscafé bleibt auf jeden Fall erhalten, seine Kapazität wird sogar erweitert“, sagte Lange.

Erst zu Beginn des neuen Jahres hatte mit dem Restaurant „Kranhaus“ ein weithin bekanntes Lokal geschlossen. Dem Vernehmen nach sind die Eigentümer bei der Suche nach einem neuen Konzept schon weiter gekommen. „Wir haben Interessenten und führen Gespräche zur Zukunft des Kranhauses“, sagte Wolfgang Bruger, einer der beiden Gesellschafter der GHF Gesellschaft für Gastronomie, Hotellerie und Freizeit, aus Hamburg.

Ursprünglich sollte die Elbuferpromenade und ihre Fortführung bis zum Restaurant „Fährmann“ als gastronomisch-touristische Erlebnismeile profiliert werden. Dazu wären zunächst aber die Lücken zu schließen.

Von Andreas König

Prignitz Perleberg: Landrat Torsten Uhe feierte 50. Geburtstag - Kein Katzenjammer, aber ein Katzenduett

Zu seinem 50. Geburtstag wünschte sich der Prignitzer Landrat Torsten Uhe keine Geschenke. Vielmehr wollte er Spenden an die Opferhilfsorganisation Weisser Ring weiterreichen. Zu dem Empfang am Dienstag kamen viele Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Ein Katzenduett überraschte den Jubilar.

22.01.2016

Weil bei der Prignitzer Familienmesse, zu der im Juli 2015 mehr als 600 Besucher kamen, sparsam mit den Spendengeldern umgegangen wurde, konnte am Montag ein Überschuss verteilt werden. Unterstützt wird etwa ein Camp für Rettungsschwimmer, das Lichterfest in Perleberg sowie das Fest der Freundlichkeit an der Schule an der Stepenitz in Perleberg.

22.01.2016

Der Wittenberger Unternehmer Detlef Benecke übernimmt mit seiner Speditions-Firma die Werkhalle in der Lenzer Chaussee 63. Das Unternehmen stellt sich mit diesem Schritt breiter auf. Er bietet dort Dienstleistungen für Nutzfahrzeuge an.

22.01.2016
Anzeige