Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Magier hat einen Zauberlehrling
Lokales Prignitz Magier hat einen Zauberlehrling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 01.06.2015
Anzeige
Pritzwalk

Eine Ausnahme im Berufskodex

Fürs erste jedoch hat er sich als Ausbilder betätigt. "Eigentlich weihen Magier ja andere Leute nicht in ihre Tricks ein. Das geht gegen ihren Berufskodex. In diesem Fall habe ich aber gerne eine Ausnahme gemacht", sagt Giertz. Denn seine Zauberkünste kommen künftig in erster Linie Grundschulkindern von der ersten bis zur vierten Klasse zugute. Als Trainer hatte ihn der Zirkus Probst engagiert, der auch von zahlreichen Aufführungen in Pritzwalk bekannt ist. Der Zirkus zieht künftig als Projektzirkus mit Ziegen, Hühnern, Ponys und Hunden durch die Schulen im Lande, unter anderem mit Tieren, mit denen auch die Jüngsten bereits gut umgehen können. Die stehen dann selbst bei Aufführungen in der Manege und können auch als Artisten, Clowns oder eben als Magier auftreten. Und da kommt der Kemnitzer ins Spiel.

Magie gehört wieder in den Zirkusalltag

"Ich finde es ohnehin schade, dass die Magie aus den Zirkusmanegen weitgehend verschwunden ist, insofern habe ich mich über die Einladung von Probst auch gefreut", meint der Magier, der nun einen echten Zauberlehrling in die Lehre genommen hat. Wasilie heißt er, und war ursprünglich einmal technischer Mitarbeiter bei Probst. Weil der Techniker aber einen ganz besonderen Draht zu Kindern hat, ließ er sich von Giertz anleiten, das neue Wissen wird er nun an die Kinder weitergeben.

"Dabei haben wir vor allem mit den Requisiten gearbeitet, die bereits im Zirkus vorhanden sind", sagt Giertz. Er ist nun beauftragt, eine größere Ausrüstung zusammenzustellen: Haltbar soll sie sein und außerdem so einfach zu handhaben, dass auch die Grundschüler damit klar kommen.

Übersichtliche Tricks für den Nachwuchs

Obwohl Giertz eigentlich die Verwandlung von Tauben in Kaninchen und umgekehrt nicht unbedingt in seinen Programmen für Erwachsene aufnimmt: "Für die Kinder passt es, und in den Zirkus auch." Freilich werden die Kinder nicht "am lebenden Objekt" zaubern, sondern mit Plüschtieren. Giertz: "Das wäre ansonsten doch zu kompliziert."

Auch die übrigen Zaubertricks sollen übersichtlich bleiben. Dass sich ein großer Würfel mit ein, zwei Zaubersprüchen in lauter kleine Bälle verwandelt, werden die Kids künftig ebenso zeigen können, wie rätselhafte Tücher, die sich fast von alleine verknoten.

Von Claudia Bihler

Tour de Prignitz Tipps vom Gesundheitsberater für Tour-Radler - Wunderwaffe gegen Muskelkater

In Sachen Gesundheits- und Fitnesstraining ist AOK-Mann Ulf Zickert für viele Radler bei der Tour de Prignitz eine feste Größe. Jahrelang hat er das Aufwärmtraining am Morgen vor dem Etappenstart geleitet. Auch wenn er diese Aufgabe jetzt an Stefanie Diete weitergegeben hat, so hat er doch eine Menge Tipps für Radler bereit.

29.05.2015

Der Prignitz-Sommer ist eine ziemlich einmalige Form der Kulturförderung. Im Gegensatz zu anderen Landkreisen hat er keine Kulturförderrichtlinie. In diesem Jahr werden mit 175.000 Euro rund 70 Veranstaltungen unterstützt. So kann Kultur in der Prignitz flächendeckend gefördert werden.

29.05.2015
Tour de Prignitz Frühere Abfahrt in Meyenburg am Schlusstag - Sonderzüge mit veränderter Abfahrtzeit

Leicht verändert haben sich die Abfahrtzeiten für die Sonderzüge, die die Hanseatische Eisenbahn, in Putlitz ansässiges Personenbeförderungsunternehmen, während der Tour de Prignitz einsetzt – zumindest an einem Tag. Aber keine Angst: Es dürfte reichen, um vorher noch an der letzten Riesenpolonaise teilzunehmen.

31.05.2015
Anzeige