Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Marktreiben zu Himmelfahrt
Lokales Prignitz Marktreiben zu Himmelfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.05.2016
Vera Kohls begutachtete eine Kaffeekanne auf dem Flohmarkt. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Wolfshagen

Beim Stichwort Flohmarkt darf Vera Kohls aus Perleberg nicht fehlen. „Dann fangen meine Augen an zu leuchten“, sagt sie. Sie zählt zu den Jägern und Sammlern, die auf etwas ganz Spezielles aus sind: Kaffeekannen gehören zu ihrem Beuteschema.

Beim Schlossfest in Wolfshagen zu Himmelfahrt zählt der Buchbasar und Flohmarkt alljährlich zu den Anziehungspunkten. Die Einnahmen fließen dem Schlossmuseum zugute, wie ein Schild am Zelt verrät. „Ich bin jedes Jahr mit meinem Mann und Bekannten hier“, so die 78-jährige Kohls. Auch Ehemann Willi stöbert gerne nach überflüssigen Dingen, wie seine Frau berichtet. Mit Kennerblick macht die rüstige Seniorin gleich ein besonders schönes Exemplar ausfindig. „So eine Kanne hatte ich noch gar nicht in der Hand“, sagt sie. Aus dem Hause Villeroy und Boch und aus der Zeit Anfang der 1950er Jahre stammt das begehrte Stück. „Eigentlich kann ich gut handeln und das macht auch einen Flohmarkt aus.“ Doch in Wolfshagen kann Kohls nicht punkten: Die Obergrenze für die Kanne ist festgelegt und liegt jenseits ihrer Vorstellungen.

Kräuter und Stauden an Anja Hübners Stand. Quelle: Christamaria Ruch

Aus anderer Perspektive verfolgt Anja Hübner vom „Naturzauber“ aus Dannenwalde das Markttreiben. Hübner ist seit 14 Jahren am Markt, verarbeitet die gesamte Obstpalette und verkauft dann Liköre, Sirup oder Marmeladen. Stauden und Kräuter runden das Angebot ab. „Seit sechs Jahren habe ich Rosenprodukte im Sortiment“, sagt sie. Rosenzucker und Rosengelee sind dabei der Renner schlechthin. „Heute ist sehr gutes Wetter und ich bin wirklich zufrieden, wie es läuft“, sagt sie.

Auch Führungen durch das Schloss oder das einstündige Konzert mit den „Singenden Orchideen“ gehörten zum Programm. Die 22 Frauen unter Leitung von Manfred Lewald kommen aus Wolfshagen und den umliegenden Dörfern. Sie sangen zweistimmige Volkslieder im Grünen Salon.

Von Christamaria Ruch

Männer des Sportvereins SV Garz Hoppenrade feierten den Herrentag mit einem Traktor-Gespann. Sie fuhren auch in Wittenberge auf der Elbstraße. Sport wie Fußball und Kegeln war mal Nebensache.

05.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Podiumsdiskussion in Heiligengrabe - Akzeptanz für Windkraft schwindet

Der Bau weiterer Windparks ist in der Prignitz seit langem ein Streitthema. Während die Bevölkerung über Lärmbelästigung und hohe Strompreise klagt, verweisen Energiekonzerne und Windparkbauer auf die geplante Energiewende der Politik. So ging es auch bei der Podiumsdiskussion über Windkraft in Heiligengrabe kritisch zur Sache.

08.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Friedhofsneugestaltung in Berlinchen - Friedhof soll zum Erlebnisraum werden

Wie ein idyllischer Park, der zum Verweilen einlädt, soll der Friedhof in Berlinchen nach Entwürfen des Landschaftsplaners Steffen Jander bald einmal aussehen. Dank seiner und der ehrenamtlichen Hilfe anderer Dorfbewohner nimmt das Projekt seit vergangenem Jahr konkrete Züge an, wie Jander auf der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats berichtete.

08.05.2016
Anzeige