Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Meyenburg wird ganz närrisch

Gefeiertes Programm des MCC Meyenburg wird ganz närrisch

Ein echt verliebtes Prinzenpaar, eine Prinzengarde, die Minifunken, ein Elferrat, ein Büttenredner und Kussfreiheit – der Meyenburger Karneval hatte am Sonnabend alles, was ein zünftiges närrisches Treiben braucht. Das Motto war „Disney“ – und deshalb tummelten sich im Saal nicht nur Schneewittchen mit sechs Zwergen, sondern auch eine Meute Dalmatiner.

Voriger Artikel
Lachparade in Wittenberge
Nächster Artikel
Götz Schallenberg stellt in Kuwalk aus

Die Gäste im Meyenburger Haus der Vereine waren bester Stimmung.

Quelle: Wolfgang Thätner

Meyenburg. Lautstarker und bunter Konfettiregen signalisierte den Beginn der ausverkauften Veranstaltung. Der Meyenburger Carnevalsclub (MCC) feierte am Sonnabend unter dem Motto „Disney“ – und der Saal im Haus der Vereine kochte.

Das Prinzenpaar Ursula I. und Klaus I. wurden von der Prinzengarde, den Minifunken, der Tanzgarde und der Funkengarde in den Saal und auf die Bühne geleitet. Das Prinzenpaar kommt aus Meyenburg und ist auch im normalen Leben ein Paar. Die Präsidentin des MCC, Christina Rätke erklärte die Kussfreiheit für diesen Abend. Im Wechsel mit Georg Zander (Elferrat) moderierte sie den Abend.

Einmarsch der MCC-Narren in den Saal

Einmarsch der MCC-Narren in den Saal.

Quelle: Wolfgang Thätner

Ausgelassene Stimmung, „Meyenburg Helau!“-Rufe und Riesen Beifall vom Publikum gab es schon für die ersten Darbietungen. Nicht nur die Narren aus Meyenburg waren gekommen, sondern auch Fans aus Pritzwalk, Plau und Potsdam waren angereist. Die Pritz­walker „Schneewittchen und die sechs Zwerge“ – der siebte hatte sich mir Burnout entschuldigen lassen – waren zum ersten Mal dabei. Sie waren wie so viele begeistert von den Tanzshows der Minis, der Funken, der Garde, den „Fashion Ladies“, den „Narrenblüten“, der „Krempendorfer Comedy“ und dem Tanztrio. Großartig waren deren Tänze nach Disneys erfolgreichsten Filmmusiken und „König der Löwen“, Tinker Bell oder „Die Eiskönigin“.

Schneewittchen und sechs Zwerge

Schneewittchen und sechs Zwerge. Der siebte hat leider ein Burnout.

Quelle: Wolfgang Thätner

In der Büttenrede nahm der „Motzer von Meyenburg“ Lokales aufs Korn – unter anderem das teure neue Sporthaus, in dem die Fußballer jetzt mindestens in der dritten Liga spielen sollten. Ein spritziges und sehenswerten fast drei stündiges Programm endete mit verdientem Applaus, und natürlich ließen die Gäste die MCC-Narren nicht ohne Zugabe von der Bühne. Nach der Abschlusspräsentation aller Aktiven auf der Bühne und dem „Ausmarsch“ begann der Tanzabend mit der Rostocker Band „Oldie Company“. Sie sorgten bis in den frühen Morgen für ausgelassene Stimmung.

Von Wolfgang Thätner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg