Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Kinder werden zu „Lesefüchsen“
Lokales Prignitz Meyenburg Kinder werden zu „Lesefüchsen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 08.10.2018
„Bibfuchs" heißt die neue Leseaktion der Prignitzer Bibliotheken für Vorschulkinder. Sie wurde in Meyenburg gestartet. Quelle: Sophie Kamann
Meyenburg

Gut aufgelegt und feuerrot präsentierte sich am Montag ein lustiger Fuchs in der Bibliothek des Meyenburger Schlosses. 27 Vorschulkinder aus den umliegenden Kindergärten in Meyenburg, Stepenitz und Gerdshagen waren von ihm begeistert und lauschten gespannt der Vorstellung eines neuen Programms der Bibliothekennetzes Prignitz, in dem die Bibliotheken aus Bad Wilsnack, Meyenburg, Perleberg, Pritzwalk, Putlitz und Wittenberge zusammengeschlossen sind.

Über die Angebote im Rahmen des „Bibfuchs“ sollen Kinder schon früh spielerisch für das Lesen in Bibliotheken interessiert werden.

Die Bibliotheken im Landkreis Prignitz haben jetzt ihre eigene Leseaktion für Vorschulkinder. Hier ein paar Eindrücke vom Auftakt in Meyenburg.

Der „Bibfuchs“ ist der Nachfolger der bisherigen Bibfit-Aktion. Aus dieser hatte sich das Bibliothekennetz Prignitz zurückgezogen – sie war erheblich teurer geworden, so dass nach einer Alternative gesucht werden musste. Dabei kam Kathrin Reiter ins Spiel, die in Pritz­walk eine Werbeagentur betreibt.

„Die Bibliotheken sind an mich herangetreten“, sagte sie beim Termin. Ein neues Konzept musste her und dabei ließ man Kathrin Reiter freie Hand. „Ich habe überlegt, was zu Leseanfängern passen würde“, sagte sie. Und da kam der Fuchs ins Spiel, bekanntermaßen ein schlaues Tier, und es gibt ja auch den Begriff Lesefuchs.

So entwarf sie das neue Maskottchen für die Aktion, und Meyenburgs Bibliotheksleiterin Isolde Pickel erweckte es, sehr zur Freude der Kinder, zum Leben.

Sparkasse Prignitz übernahm die Kosten

Möglich wurde die neue Aktion aber tatsächlich vor allem, weil die Sparkasse Prignitz die Kosten übernahm. „Für zwei Jahre ist das Projekt jetzt abgesichert“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Prignitz, André Wormstädt. Die Sparkasse sehe in der Unterstützung einer aktiven Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis einen Schwerpunkt ihres Handelns. Zudem hatte die Sparkasse auch Bibfit bereits begleitet.

Für die Kinder aus dem ganzen Amt Meyenburg war es ein toller Tag. Zum Auftakt las Konstanze Söffing das Bilderbuch „Pippilothek – Eine Bibliothek wirkt Wunder“ besonders ausdrucksstark vor. Die Geschichte handelt von einem Fuchs, der eine Maus in einer Bibliothek verfolgt, aber schließlich mit ihr und einem Huhn die große Welt der Literatur entdeckt.

Die Kinder bekamen ihren Bibliotheksausweis

Nach diesem Abenteuer durften die ersten Kinder in der Bibliothek ein Medium ihrer Wahl aus den Regalen ausleihen und bekamen einen Bibliotheksausweis, einen quietschorangenen Rucksack und ein gleichfarbiges Schlüsselband ausgehändigt. Währenddessen versuchten sich die übrigen Kinder und Erzieher am Basteln lustiger Lesezeichen und Ausmalbildern mit Fuchsmotiven.

Durch die warme Atmosphäre und die liebevoll gestalteten Prämien huschte nicht nur den Vorschülern und zukünftigen „Lesefüchsen“ hin und wieder ein Lächeln über das Gesicht.

Freuen können die Kinder sich bereits jetzt auf die Abschlussveranstaltung am 12. April 2019 an gleicher Stelle. Denn dann spielt für sie das Marionetten-Theater Lindenberg.

Von Sophie Kamann und Bernd Atzenroth

Die Halenbecker bekamen jetzt Post vom Petitionsausschuss des Landtags in Sachen L 154. Der Ausschuss sieht noch Ermittlungsbedarf und hat sich ans zuständige Ministerium gewandt.

08.10.2018

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag die Eingangstür eines Meyenburger Supermarktes aufgehebelt. Sie haben Zigaretten geklaut.

02.10.2018

Der Greifswalder Chor „Solala!“ begeisterte in Meyenburg mit seinen Interpretationen von Pop- und Rocksongs. Sängerinnen und Sänger bewegten sich ständig und sorgten auch für Rhythmus.

01.10.2018