Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Bus gerät in Gegenverkehr – drei Verletzte
Lokales Prignitz Meyenburg Bus gerät in Gegenverkehr – drei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 30.08.2018
Quelle: dpa
Penzlin

Am Abzweig nach Penzlin (Amt Meyenburg) kam es am Donnerstagmittag auf der B 103 zu einem Unfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden. Ein Bus aus der Prignitz war dabei nach Angaben von Ariane Feierbach von der Polizeidirektion Nord in Neuruppin entscheidend beteiligt. Er war mit zwei Fahrzeugen aus Mecklenburg-Vorpommern zusammengestoßen. Der Busfahrer hatte offenbar zu spät erkannt, dass der vor ihm befindliche Pkw nach links Richtung Penzlin abbiegen wollte, und startete ein Ausweichmanöver. Dabei geriet der Bus in den Gegenverkehr und touchierte dort einen weiteren Pkw, der wiederum mit dem Fahrzeug kollidierte, das nach links abbiegen wollte. Dessen Fahrer und Beifahrerin wurden dabei verletzt, im zweiten Pkw wurde ein Frau verletzt. Der Bus war zum Zeitpunkt des Unfalls leer. Die Meyenburger Feuerwehr und Rettungskräfte rückten zum Unfallort aus. Der entstandene Sachschaden beträgt 20 000 Euro.

Von Bernd Atzenroth

Mit heißen Wettkämpfen auf dem Wasser erlebte der Brandenburg-Tag am Sonntag kurz vor seinem Abschluss einen weiteren Höhepunkt. Die Bilanz des ganzen Wochenendes fällt nur positiv aus.

30.08.2018

Fit für die Zukunft: Die Feuerwehr Stepenitz feierte im Rahmen eines Dorffestes ihren 125. Geburtstag. Wehrführer Toni Kelm und Ortsvorsteher Martin Kruse loben die tolle Jugendarbeit. Nachwuchs ist reichlich vorhanden.

27.08.2018

700 Jahre Preddöhl wurden am Wochenende ausgiebig gefeiert. Viel Applaus gab es für die Theatergruppe und ihre Reise in die Geschichte des Dorfes. Ortsvorsteher Steffen Sadowski lobte die große Hilfsbereitschaft der Einwohner.

27.08.2018