Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Lina Westphal beste Vorleserin
Lokales Prignitz Meyenburg Lina Westphal beste Vorleserin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.12.2018
Bibliotheksleiterin Isolde Pickel gratuliert Lina Westphal, die am besten vorgelesen hat. Quelle: Stephanie Fedders
Meyenburg

Die frühmorgendliche Anspannung war nicht zu übersehen. Sieben Mädchen und Jungen aus der sechsten Klasse der Meyenburger Grundschule warteten auf ihren Auftritt im Veranstaltungsraum des Schlosses. Punkt 9 Uhr eröffnete Bibliotheksleiterin Isolde Pickel den Wettbewerb – es galt, die beste Vorleserin oder den besten Vorleser zu küren. Am Ende fiel das Urteil der fünfköpfigen Jury einstimmig aus – Lina Westphal machte das Rennen und wird die Schule Anfang kommenden Jahres beim Kreiswettbewerb vertreten.

Wunschpunsch“ mit Zungenbrechern

Wenn doch nur das Vorlesen aus dem eigenen Buch gereicht hätte… Doch so einfach war es nicht für die Mädchen und Jungen. Neben der ungewohnten Situation – auf der einen Seite die Mitschüler, links und rechts die Jury – musste auch noch eine Passage aus einem bis dahin völlig unbekannten Werk vorgetragen werden. Isolde Pickel hatte das bekannte Kinderbuch über den „Wunschpunsch“ von Michael Ende mitgebracht. Und dort kommen einige Namen vor, die nicht ganz ohne Tücken bei der Aussprache sind: Beelzebub Irrwitzer oder Tyrannja Vamperl beispielsweise.

Sieben überzeugende Auftritte

Und so entschied letztendlich, wer am besten aus dem „Wunschpunsch“ vorgelesen hat. Zuvor machten alle Sieben deutlich, warum sie den Klassensieger unter sich ermitteln. Sebastian Marx, Frieda Grieß, Tom Diering, Emely Kuschinski, Aaron Khan, Hannah Hartinger und Lina Westphal hatten sich mit ihrer Lieblingslektüre, darunter der „Drachenreiter“ oder „Gregs Tagebuch“, sehr gut vorbereitet und überzeugten alle Anwesenden. „Ihr habt alle wirklich gut gelesen“, lobte Isolde Pickel im Namen der Jury, zu der noch Marina Wagner, Andrea Reimitz, Konstanze Söffing und Klassenlehrerin Dorin Klakow gehörten.

Der Aufwand hat sich gelohnt, alle Teilnehmer durften als Preis ein Buch mit nach Hause nehmen. Der eine oder andere war froh, dass der schwer zu lesende „Wunschpunsch“ nicht dabei war.

Von Stephanie Fedders

Die Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf bekommt eine neue Satzung, die die Vermietung der Gemeinderäume regelt. Auch das frisch sanierte ehemalige Schulhaus in Brügge steht dann zur Verfügung.

05.12.2018

Die Meyenburger Jugendfeuerwehr organisierte am Samstag schon zum dritten mal einen eigenen Weihnachtsmarkt auf dem Wilhelmplatz. Weihnachtlich geschmückte Stände ließen keine Wünsche offen.

03.12.2018

Etwa 840 Tiere von über 100 Züchtern waren am Samstag bei der 63. Vereinsschau der Meyenburger Kleintierzüchter zu sehen. Eine unabhängige Jury prämierte im Wettbewerb die beste Zucht dieses Jahres.

04.12.2018