Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg New Healing Festival startet in Preddöhl
Lokales Prignitz Meyenburg New Healing Festival startet in Preddöhl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 13.08.2018
In der Nacht erwacht das spirituelle Festival zu einer riesigen Tanzfläche mit Goa-Musik. Quelle: Wolfgang Thätner
Anzeige
Preddöhl

Es ist eine Veranstaltung der besonderen Art. Das New Healing Festival in der Prignitz entspannt – seelisch und körperlich. „Es ist eine Alternative zum Alltag und dient zum Wohlfühlen“, beschreibt Organisator Sebastian Enkelmann seine Veranstaltung. Gefeiert wird eine Woche lang. Am Montag geht es los.

Doch die New Healing unterscheidet sich von herkömmlichen Festivals. „Für die Sparte sind wir einmalig“, sagt Enkelmann. Die Musikveranstaltung am Stausee bei Preddöhl sei viel breiter aufgestellt und ein Fest für die ganze Familie. „Es ist wie ein großes friedliches Ferienlager jeden Alters.“

Mit Workshops, Seminaren und Kursen bietet das Festival einen Ausgleich für Körper und Seele. Quelle: Wolfgang Thätner

Sieben Tage und sieben Nächte können die Besucher aus halb Europa in dem nachhaltigen Erlebniscamp bei psychedelischen Rhythmen, Tribal- oder Techno-Beats abtanzen. Neben der Celebration Area, dem Tipi Town und der Healing Area gibt es erstmals auch die Electronica Stage. Die ehemalige Chillout Area hat sich so in eine zweite Tanzebene verwandelt.

Neben Musik großes Programm

Top DJs aus der ganzen Welt legen am Stausee auf. „Unter ihnen sind Künstler, die fast schon zur Stammbesetzung gehören“, betont der Veranstalter. Unter ihnen DJane Gaby, Cosmic Vibration, Sati oder Suduaya. Aber auch neuere Gesichter stehen in diesem Jahr an den Pulten: Grains of Sound, Ma Faiza oder Champa. Für eingefleischte Fans sind das große Namen.

„Wir sind aber keine reine Musikveranstaltung, sondern bieten ein großes Programm drumherum“, sagt Sebastian Enkelmann. In Workshops vermitteln Schamanen und Musiker allumfassendes Wissen über Körper, Geist und Seele. Experten tauschen sich aus. Die Gäste können die verschiedensten Anwendungen buchen und spirituelle Einblicke gewinnen, etwa in das Qi, die Lebensenergie.

Badehaus mit Mittelalter-Manier

Es gibt Yoga-Kurse oder Kochkurse für veganes Kochen, Angebote zu Ayurveda, OM und Karma. Im Kids-Space warten auf die kleinen Besucher unter anderem der Slackline-Park und die Yoga-Wiese. „Diesen Bereich haben wir in diesem Jahr weiter ausgebaut. Da steckt viel Kreativität und Arbeit drin“, so Enkelmann.

Neben dem Badesee gibt es außerdem zum zweiten Mal ein Badehaus, in dem in Mittelalter-Manier in einem großen Zuber während des Bades gespeist werden kann. Während der gesamten Planung wollen die Organisatoren stets auf die kleinen Details achten und sich weiterentwickeln, sagen sie selbst. So gebe es jedes Jahr viele Neuerungen und Besserungen zu entdecken.

Abstimmung mit den Behörden

Wichtig ist den Veranstaltern um Sebastian Enkelmann auch, dass alle Besucher achtsam miteinander umgehen. Nicht umsonst nennen sich die Festivalbesucher auch die „Healing Family“. Gewaltfreiheit, Respekt, Hilfsbereitschaft und Achtsamkeit sind die Schlüsselworte.

Schon vor einigen Wochen hat es eine erste Abstimmungsrunde mit den beteiligten Behörden und dem Veranstalter gegeben, berichtet die zuständige Ordnungsamtsleiterin Anne-Katrin Weber aus der Amtsverwaltung Meyenburg: „Wir haben im Amt mit dem Rettungsdienst, den Mitarbeitern des Sachbereichs Brand- und Katastrophenschutz beim Landkreis, der Polizei, der Forst, der Feuerwehr, dem Anglerverband und den Jagdpächtern beraten.“ Das Sicherheitskonzept sei für 3000 Besucher ausgelegt.

„Wir traten ein schweres Erbe an“

Wie in den vergangenen Jahren ist auch die Lautstärke auf ein bestimmtes Maß zu reduzieren. Dazu hatten die Veranstalter Schallpegelbegrenzer an die Boxen anbringen und verplomben lassen. Das hat die Beschwerden aus der Umgebung wegen Lärmbelästigung während des Festivals auf ein Minimum reduziert. „Wir hoffen wieder auf eine friedliche Veranstaltung, so wie in den vergangenen Jahren“, sagt Ordnungsamtsleiterin Weber.

Mit Sebastian Enkelmann geht die New Healing nun schon in das fünfte Jahr. Zuvor gab es das Spiritual Healing, eine mehr auf Goa-Musik ausgelegte Veranstaltung. „Wir wagten einen Neustart und traten ein schweres Erbe an“, sagt Sebastian Enkelmann. Doch das ist ihnen offensichtlich gut gelungen. Jahr für Jahr etabliert sich das Festival mehr und mehr im Prignitzer Veranstaltungskalender.

An der Tageskasse gibt es Tickets

Tickets für das New Healing Festival gibt es an der Tageskasse direkt vor Ort zu Preisen zwischen 100 und 110 Euro. Mehr Informationen unter www.newhealing.de/tickets.

Von Marcus J. Pfeiffer

Kennen Sie diese netten Menschen aus Ihrer Nachbarschaft? Wir stellen innerhalb unserer Serie „Hallo Nachbar“ Leute von nebenan vor. Jeden Tag kommen hier neue Nachbarn hinzu.

14.08.2018

Vier arbeitsreiche Jahre liegen hinter Torsten Uhe, seit er 2014 als Prignitzer Landrat direkt gewählt wurde. Für seine Halbzeitbilanz hat er sich einen historischen Ort ausgesucht.

03.08.2018

Der Landkreis Prignitz begrüßt künftig seine Gäste an sieben Zufahrten auf Bundesstraßen zum Kreis per Schild. Das erste wurde jetzt bei Meyenburg enthüllt – aus gutem Grund war der Ort gewählt worden.

04.08.2018
Anzeige