Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Meyenburg Ostermarkt in der „Pusteblume“ in Meyenburg
Lokales Prignitz Meyenburg Ostermarkt in der „Pusteblume“ in Meyenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 17.04.2019
Viele Besucher und Patienten wollten sich den Ostermarkt in der Tagespflege "Pusteblume" in Meyenburg nicht entgehen lassen. Quelle: Stephanie Fedders
Meyenburg

So viel Betrieb ist eher selten in der Meyenburger Tagespflege „Pusteblume“. Aber es gab ja einen guten Grund, warum am Mittwoch auf dem Hof und in den Räumlichkeiten viel los war. Die Einrichtung lud zum Ostermarkt und traf damit den Nerv vieler Menschen aus der Region, die sich mit einem Besuch auf das lange Wochenende einstimmten.

Osterhasen selber bemalen

Vieles sah ja auch sehr verlockend aus, was da in der Sonne glänzte. Vorneweg Dekorationen für Garten und Haus, passend zum Fest. Entweder schon fertig gebastelt oder nur soweit vorbereitet, dass noch genug Platz für kreative Ideen blieb.

So lud Petra Scheibner vom Keramikhof Dergenthin ein, Figuren vom Hasen bis zum Osterei zu verschönern. Pinsel und Farbe lagen bereit, dazu gab es ein paar gute Tipps. „Wir sind das erste Mal dabei und freuen uns, wie gut das angenommen wird“, erzählt Scheibner.

Neben Trödel, Schmuck und Basteleien war auch Olaf Baumann mit von der Partie. Bei ihm gab es fast alles, was eine Imkerei zu bieten hat. Natürlich auch Honig aus Schmolde. Wenige Gläser aus dem vergangenen Jahr sind noch im Angebot, die neue Produktion ist bereits angelaufen. „Die Bienen sind schon fleißig, Anfang Mai können wir vielleicht ernten“, blickt Bergmann voraus.

Mandolinenchor aus Plau unterhielt die Gäste

Zufrieden beobachteten Birgit und Mathias Schnell das Treiben. Die Inhaber der Tagespflege, die in Meyenburg seit Oktober 2017 in der Plauer Straße 37 zuhause ist, freuen sich über die große Resonanz auf den zweiten Ostermarkt. Mit dem Mandolinenchor aus Plau am See hatten sie ihre Gäste unterhalten, von denen manche nur zögerlich aufbrachen. „Wir revanchieren uns“, versprach Liane Beifuß von der Diakonie aus Plau am See, die mit einigen ihrer Patienten gekommen war und Kaffee, Kuchen sowie leckere Bratwurst genoss.

„Seit 2018 stehen wir in Kontakt und pflegen einen regen Austausch“, erzählt Birgit Schnell über den Besuch aus dem Nachbarkreis. Der Blick über den Tellerrand ist ihr wichtig, erstreckt sich doch der Einzugsbereich der Patienten mittlerweile bis nach Freyenstein und Wendisch Priborn.

15 bis 17 Patienten werden in Meyenburg mittlerweile betreut. 22 Mitarbeiter kümmern sich um die Pflegebedürftigen, aber auch um die Gäste der Pension, die im Januar 2018 ihre Türen öffnete. Am 12. Juni gibt es wieder Gelegenheit für ein gemütliches Beisammensein. Dann wird Sommerfest in der „Pusteblume“ gefeiert. Mit einem „griechischen Tag“, zu dem wieder alle eingeladen sind.

Von Stephanie Fedders

Erstmals seit den Sanierungsarbeiten fand wieder eine Gemeindevertretersitzung in der alten Schule in Brügge statt. Die Kommunalpolitiker verabschiedeten den Haushalt für 2019, der nur durch Ersparnisse ausgeglichen werden kann.

19.04.2019

Sie krabbeln überall hin, die kleinen Waldameisen, von denen Marion Wesenberg jetzt genug hat: 100.000 Tiere leben in ihrem Garten in Halenbeck bei Meyenburg. Jetzt haben Förster Olaf Bergmann und sein Kollege Peter Linke die Tiere in den Wald umgesiedelt.

19.04.2019

Privatdetektiv Fred Fuchs ermittelt: Seit Oktober hat die Bibliothek in Meyenburg 27 Vorschulkinder an die Bücher herangeführt. Das Lindenberger Marionetten-Theater zeigte abschließend eine spannende Geschichte.

18.04.2019