Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mieter sollen im Mai einziehen

Bauprojekt Uthemanns Hof in Pritzwalk nimmt Gestalt an Mieter sollen im Mai einziehen

Es geht voran an der Großbaustelle Uthemanns Hof in Pritzwalk. Bei der Stadt freut man sich darüber, dass der Investor Wort hält und ein Schandfleck im Stadtbild schon bald verschwunden ist. Bereits im Mai sollen Mieter ihrer Wohnungen beziehen können, wenn alles klappt.

Voriger Artikel
Verkaufswagen gestohlen und angezündet
Nächster Artikel
Lohn für Mut und Kreativität

Wollen im Mai die ersten Mieter einziehen lassen. Annett und Rico Köhn (r.) stellten mit dem Pritzwalker Vizebürgermeister Ronald Thiel den Fortschritt am Wohnstandort vor.

Quelle: Foto: Andreas König

Pritzwalk. Wer die Großbaustelle Uthemanns Hof an der Havelberger Chaussee in Pritzwalk besucht, findet sich vor einer geschlossenen Häuserzeile wieder. Die Bauarbeiten sind in den vergangenen Wochen und Monaten gut vorangekommen. „Wir liegen fast im Zeitplan“, sagte Investor Rico Köhn aus Kyritz am Donnerstag bei einem Besuch der Baustelle.

Als eine Art große Querriegel erstrecken sich die Häuser Nummer 1 bis 17 Uhr parallel zur Straße von der Grundstücksgrenze an der Havelberger Chaussee bis zur anderen, der Bahnlinie zugewandten Seite. Die Bauarbeiter sind zum Teil noch mit dem Rohbau beschäftigt, wobei die Dachkonstruktion am linken wie am rechten Flügel der Häuserzeile für das Decken bereit ist. „Wir haben elf Häuser im Bungalowstil, also eingeschossige, und sechs Reihenhäuser, die über ein ausgebautes Dachgeschoss verfügen“, sagt der Bauherr. Für letztere wird demnächst die Decke gegossen, dann können auch sie mit dem Dachstuhl versehen und gedeckt werden. Entstehen werden Wohnungen mit zwei bis zu vier Zimmern. Vor allem bei den größeren Wohnungen können die künftigen Mieter gegenwärtig noch Wünsche äußern, was den Grundriss betrifft.

In jedem Fall verfügen die Wohnungen über Terrassen an die sich jeweils 15 bis 18 Meter lange Gartenparzellen anschließen. Von dort aus habe man einen prachtvollen Blick, vor allem bei Sonnenuntergängen, versicherte der Investor. Das Bild dürfte noch idyllischer werden, wenn die drei in verschiedenen Höhenstufen vorgesehenen Teiche angelegt sind. Sie sollen das Regenwasser aufnehmen.

„Wir sind froh, dass der Investor Wort gehalten hat und einen Schandfleck im Stadtbild beseitigt“, sagte der stellvertretende Pritzwalker Bürgermeister Ronald Thiel. Wenn man den jetzigen Zustand des Quartiers mit dem vor etwa einem Dreivierteljahr vergleiche, sei ein großer Fortschritt zu erkennen.

Das große Grundstück ist mit Leitungen für die Ver- und Entsorgungsmedien erschlossen, lediglich die Hausanschlüsse müssten noch geschaffen werden. Noch nicht verlegt sei das Breitbandkabel für den Internetanschluss der einzelnen Wohnungen, doch gehe das erfahrungsgemäß sehr schnell vonstatten. Ihre Fernsehsignale werden die Mieter zwar über Satellit beziehen, doch werde eine große Anlage die Versorgung übernehmen, damit kein Schüsselwald auf den Dächern entsteht. Als Heizmedium dient Erdgas.

Ein schon recht gut sichtbarer Fortschritt zeigt sich auch bei der Sanierung und dem Umbau des einstigen Gutshauses, es ist das einzige alte Gebäude, das noch vom namensgebenden Uthemanns Hof kündet. Vier Wohnungen sollen in dem Backsteinhaus entstehen. Die Fläche zwischen der provisorischen Einfriedung zur Havelberger Straße und dem Gutshaus soll fürs Erste begrünt werden, wie Rico Köhn sagt. Ein zweiter Bauabschnitt wäre denkbar, könne aber nur „bedarfsorientiert“ verwirklicht werden, wie Vizebürgermeister Ronald Thiel einschätzt. Zunächst aber wollen Rico Köhn und seine Frau Annett, die sich um die Verwaltung der Wohnungen kümmert, eben diese vermieten. „Sechs Mieter haben bereits Verträge abgeschlossen, auch für die anderen Wohnungen gibt es Interessenten“, sagt Annett Köhn.

Wenn alles klappt wie vorgesehen, können die ersten Mieter im Mai einziehen.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg