Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Mit 91 km/h bei Tempo 40 auf der A 24
Lokales Prignitz Mit 91 km/h bei Tempo 40 auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 14.10.2016
Mehr als 100 Kraftfahrer gingen in die Radarfalle. Quelle: dpa
Anzeige
Herzsprung / Gulow

Die Verkehrspolizei reduzierte am Donnerstag von 7 bis 13 Uhr die Geschwindigkeit auf der A 24 zwischen Herzsprung und Neuruppin in Richtung Berlin nahe Walsleben auf 40 km/h. Hier wurde die Geschwindigkeit des durchgehenden Verkehrs auf der Autobahn gemessen. Bei 4517 Durchfahrten waren 101 Autofahrer schneller als 53 km/h. Der Schnellste wurde mit 91 km/h gemessen. Den Fahrer erwarten ein Bußgeld von mindestens 160 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte.

Gefahrgut falsch gekennzeichnet

Die Geschwindigkeit wurde deshalb herabgesetzt, weil auf dem Parkplatz eine Lkw-Standkontrolle stattfand. Beamte der Autobahnpolizei, die Sonderüberwachungsgruppe Verkehr, Zoll und Feldjäger der Bundeswehr waren an der Kontrollstelle. Sie stoppten einen Gefahrguttransporter, der gefährliche brennbare Stoffe geladen hatte. Die Verpackungen waren nicht richtig gekennzeichnet worden, so dass nicht erkennbar war, wo sich das Gefahrgut auf der Ladefläche befindet. Der Verpacker erhielt eine Anzeige mit einem Bußgeld von über 500 Euro. Zollbeamte hielten einen Fernreisebus an. In den Sachen eines 39-jährigen Rumänen wurden Ausweisdokumente und eine Geldkarte gefunden, die in Hamburg gestohlen worden waren. Nach der Vernehmung wurde der Mann nach Hause entlassen. Insgesamt wurden hier 394 Fahrzeuge direkt kontrolliert und 31 beanstandet.

Schneller BMW-Fahrer auf der Landstraße

Beamte der Polizeiinspektion Prignitz führten zeitgleich Kontrollen durch. Zehn Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden festgestellt. Spitzenreiter war der Autofahrer, der mit seinem BMW auf der Landesstraße 10 im Bereich Gulow die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 35 km/h überschritt. Er muss mit einem Bußgeld von mindestens 160 Euro, einem Monat Fahrverbot sowie zwei Punkten rechnen. 16 Beleuchtungsverstöße und 15 sonstige Verkehrsverstöße wurden geahndet.

Von MAZonline

Mit der Hardware sind die Mitarbeiter der Firma IBC Solar fertig: Auf zehn Hektar Fläche stehen in der Kiesgrube Meyenburg jetzt Solarmodule. Laut Projektleiter Andreas Döpp muss der Investor nun aber noch den Netzanschluss herstellen. Dafür müssen immerhin sieben Kilometer Leitung verlegt werden.

17.10.2016
Prignitz Perleberg/Wittenberge - Zwei Städte rücken zusammen

Mit einem Grundsatzbeschluss haben die Perleberger Stadtverordneten einen großen Schritt in Richtung einer gemeinsamen Wirtschaftsförderung mit der Nachbarstadt Wittenberge getan. Perleberg erwirbt dafür von Wittenberge 50 Prozent der Anteile am Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz, das künftig die Aufgabe für beide Kommunen wahrnehmen soll.

17.10.2016
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 14. Oktober - Handy vergessen und gestohlen

Ein 24-Jähriger vergaß am Donnerstagnachmittag sein Handy der Marke Sony im Wartebereich einer Behörde in Perleberg im Berliner Weg. Er kam zurück und suchte den Wartebereich ab. Das Telefon war jedoch spurlos verschwunden. Er erstattete Anzeige. Der entstandene Schaden ist zur Zeit noch nicht bekannt.

14.10.2016
Anzeige